Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Land Berlin - EnergiespeicherPLUS (Zuschuss)

Was wird gefördert?

  • Gefördert wird die Anschaffung von Stromspeichern, die mehrfach geladen und wieder entladen werden können. Die Förderung erfolgt technologieoffen. Mögliche Speicher sind unter anderem:
    • Batteriespeicher
    • Salzwasserbatterien
    • Redox-Flow-Systeme
    • Wasserstoffspeichersysteme mit Elektrolyseur und Brennstoffzelle.
  • Die Ladung der Speicher muss über eine in Berlin neu zu installierende Photovoltaikanlage erfolgen. Als neu gilt diese auch dann, wenn eine seit maximal 12 Monaten bestehende Anlage, die in Berlin steht, erweitert wird.
  • Förderfähig ist je Solaranlage nur ein Stromspeichersystem.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind:

  • juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts sowie rechtsfähige Personengesellschaften, z.B.
    • Unternehmen der gewerblichen und sozialen Wirtschaft
    • Energiegenossenschaften
    • Wohnungsbaugenossenschaften
    • Wohnungsbaugesellschaften
    • Eigenbetriebe des Landes Berlin, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
    • Unternehmen, an denen das Land Berlin beteiligt ist
    • Religionsgemeinschaften
    • Vereine, Stiftungen
  • natürliche Personen (Privatpersonen und freiberuflich Tätige)
  • die Berliner Bezirke.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Es wird ein nicht zurückzahlbarer Zuschuss zu den Kosten der Anschaffung eines stationären, netzdienlichen Stromspeichersystems gewährt.
  • Die Zuwendung wird in Höhe von 300 Euro je kWh nutzbarer Kapazität des Stromspeichersystems gewährt. Die Förderungshöhe ist auf maximal 15.000 Euro pro Stromspeichersystem begrenzt.
  • Es wird ein Bonus in Höhe von 300 Euro pro Stromspeicher gewährt, sofern der Speicher bzw. das Energiemanagementsystem über eine prognosebasierte Betriebsstrategie (Erzeugungs- bzw. Verbrauchsprognosen) verfügt. Der Bonus wird über die maximale Förderhöhe hinaus gewährt.
  • Das Stromspeichersystem muss mindestens drei Jahre am Installationsort betrieben werden.
  • Die Solarstrom-Erzeugungsanlage und die Speicherkapazität müssen adäquat dimensioniert und aufeinander abgestimmt sein. Das Verhältnis von Nennleistung der Photovoltaikanlage zur nutzbaren Speicherkapazität muss mindestens 1,2 kWp je 1 kWh betragen. Ist die Speicherkapazität je kWh Nennleistung größer, wird der Übertrag nicht gefördert.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Investitionsbank Berlin
EnergiespeicherPLUS
Bundesallee 210
10719 Berlin
Telefon: 030/2125-4480
E-Mail-Adresse: energiespeicherplus@ibb-business-team.de
Internet: www.energiespeicherplus.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Batteriespeicher

Übersicht über alle Förderprogramme