Stromverbrauch im 4-Personen-Haushalt: Infos & Stromspartipps

Wenn Sie Ihren Stromverbrauch senken wollen, sollten Sie zunächst einen Vergleich anstellen. Finden Sie heraus, was in einem ähnlichen Haushalt im Durchschnitt verbraucht wird und nutzen Sie unsere Tipps, um Strom zu sparen.

  • StromCheck

    Verbrauchen Sie zu viel Strom? Jetzt in wenigen Sekunden individuell berechnen. Mit Vergleich zu Durchschnittshaushalten, Angabe des Einsparpotenzials und Tipps zum Strom sparen.

    Jetzt Ratgeber starten

Stromverbrauch und Kosten

Stromverbrauch im 4-Personen-Haushalt

Wie hoch der Stromverbrauch im 4-Personen-Haushalt ist, hängt auch von der Art der Unterbringung ab.

Der Stromverbrauch eines 4-Personen-Haushalts liegt in Deutschland im Schnitt bei etwa 4.100 Kilowattstunden (kWh) jährlich. Wird das Warmwasser elektrisch erhitzt, stehen weitere 1.800 kWh zu Buche. Der Stromverbrauch eines 4-Personen-Haushalts mit elektrischer Warmwasserbereitung liegt folglich bei durchschnittlich 5.900 kWh pro Jahr.

Bei Kosten von 28,7 Cent je kWh ergibt sich für den Stromverbrauch von vier Personen eine jährliche Summe von 1.177 Euro. Mit elektrischer Warmwasserbereitung sind es pro Jahr 1.693 Euro.

Höherer Stromverbrauch bei 4 Personen im Eigenheim

Wie hoch der Stromverbrauch eines 4-Personen-Haushalts ist, hängt auch von der Unterbringung ab. Wird eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus genutzt, ist der Stromverbrauch in der Regel niedriger als in einem Einfamilienhaus. Grund dafür ist, dass die Wohnfläche im Eigenheim meist größer ist. Das hat zur Folge, dass es häufig mehr Stromverbraucher wie Lampen gibt; viele Gelegenheiten, um Strom zu sparen!

Sie verbrauchen bereits weniger als der Durchschnitt? Dann sollten Sie sich nicht zurücklehnen, sondern neue Ziele setzen. Denn durchschnittlich ist noch lange nicht optimal, wie der „StromCheck“ zeigt. Fast jeder Haushalt kann Strom sparen. Unsere Stromspartipps zeigen Ihnen, wie es geht.

Stromspartipps: Wie Sie im 4-Personen-Haushalt Strom sparen

Wer Strom sparen will, sollte auch einen Blick in den Keller werfen. Oft laufen dort nämlich noch überdimensionierte Heizungsumwälzpumpen. Sie zählen vor allem in Einfamilienhäusern zu den Geräten mit dem größten Stromverbrauch. Moderne Hocheffizienzpumpen kommen dagegen mit deutlich weniger Leistung aus – und sie laufen nicht ständig, sondern nur dann, wenn in den Heizkörpern Heißwasser benötigt wird. Der Austausch rechnet sich in der Regel innerhalb weniger Jahre, wie Sie im Dossier „Umwälzpumpe“ nachlesen können.

Je mehr Bewohner und je mehr Räume es gibt, desto größer ist meist auch der Stromverbrauch für die Beleuchtung. Deswegen gehören im 4-Personen-Haushalt auch die Lampen auf den Prüfstand, um Strom zu sparen. Alle Glühlampen und Halogenlampen, die pro Tag im Schnitt eine Stunde oder länger leuchten, sollten Sie durch Sparlampen ersetzen. LEDs genügen 10 bis 12 Watt statt der 60 Watt für eine vergleichbare Glühlampe. Mehr dazu erfahren Sie im Dossier „Energiesparlampen & LEDs“.

Weitere Stromspartipps finden Sie in unserer Liste mit Tipps und Tricks. Mit dem Stromspiegel gibt es auch eine Broschüre für den Vergleich mit ähnlich großen Haushalten und fürs Abschätzen des Sparpotenzials.

Übrigens: 40 Millionen Haushalte gibt es in Deutschland insgesamt. Weniger als zehn Prozent davon sind 4-Personen-Haushalte, Tendenz fallend. Rund 15 Millionen Menschen leben in einem Haushalt mit vier Personen.

Bisheriger Ansprechpartner: Jens Hakenes

weiter

  • StromCheck

    Verbrauchen Sie zu viel Strom? Jetzt in wenigen Sekunden individuell berechnen. Mit Vergleich zu Durchschnittshaushalten, Angabe des Einsparpotenzials und Tipps zum Strom sparen.

    Jetzt Ratgeber starten