Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Elektrizitätswerke Schönau EWS - Sonnencent-Förderprogramm (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Die EWS Vertriebs GmbH will mit ihrem Sonnencent-Förderprogramm Kunden ermuntern und unterstützen, in nachhaltige ökologische Energieproduktion zu investieren. Dazu gehören PV-Anlagen, Blockheizkraftwerke und Brennstoffzellen. Insbesondere in kleinen Leistungsklassen ist ein wirtschaftlicher Betrieb aber nicht immer gleich gegeben. Daher unterstützt die EWS Betreiber solcher Anlagen mit einer befristeten zusätzlichen Vergütung.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Anlagenbetreiber einer PV-Anlage, die Stromkunde der EWS sind oder die Anlagenbetreiber einer Brennstoffzelle oder eines Blockheizkraftwerkes sind und Gas- und Stromkunde bei der EWS sind.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung besteht in einer zusätzlichen Vergütung für den ins öffentliche Stromnetz eingespeisten Strom. Das bedeutet: Der Anlagenbetreiber speist den Strom, den er selbst nicht verbraucht, in das Netz seines Netzbetreibers ein. Für diesen eingespeisten Strom kann der Anlagenbetreiber von seinem Netzbetreiber eine Vergütung bekommen (Förderung gemäß EEG bzw. KWKG).
  • Bei Bewilligung des EWS-Antrags erhält er darüber hinaus für diese eingespeiste Strommenge eine zusätzliche Förderung von der EWS Vertriebs GmbH.
  • Die Förderung beträgt 6 ct/kWh. Es wird eine Grundförderung für ein Kilowatt installierte elektrische Leistung gewährt, die durch Kundenwerbung erhöht werden kann. Das heißt, die EWS teilt die Anzahl der eingespeisten Kilowattstunden Strom durch die Anzahl der installierten elektrischen Leistung und zahlt Ihnen für diese Menge 6 ct/kWh als Grundförderung aus.
  • Die Bewilligung wird für fünf volle Kalenderjahre zuzüglich dem «Rumpfjahr» (wenn die Inbetriebnahme nicht zum Jahreswechsel erfolgt) gewährt. Wenn Sie Ihre Anlage beispielsweise im Juli in Betrieb nehmen, erhalten Sie die Förderung bis zum Dezember plus der folgenden vollen fünf Jahre.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

EWS Elektizitätswerke Schönau GmbH
Friedrichstraße 53/55
79677 Schönau
Telefon: 07673/8885-122
Fax: 07673/8885-19
E-Mail-Adresse: info@ews-schoenau.de
Internet: www.ews-schoenau.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Photovoltaik | BHKW | Erdgas-BHKW | Pflanzenöl-BHKW | Brennstoffzellen-Heizung | Brennstoffzellen-Heizung

Übersicht über alle Förderprogramme