Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadt Ulm - Ulmer Energieförderprogramm (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird:

  • Qualitätsssicherung: Baubegleitung durch Sachverständige
  • Energieeinsparung im Wohnungsbau: Gefördert wird die Energetische Sanierung mit Passivhauskomponenten, der Bau eines Passivhauses sowie der Bau eines Netto-Nullenergiehauses.
  • Rationelle Energieanwendung: u.a. Austausch Heizölkessel
  • Nutzung regenerativer Energien: Gebäudeintegrierte Phovovoltaikanlage

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen des privaten Rechts als Eigentümer von Gebäuden und Grundstücken; bei Anträgen von Mietern ist die Zustimmung des Eigentümers erforderlich. Vereine werden gesondert gefördert.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Gesamtförderung beträgt für Ein-/Zweifamilienhäuser maximal 10.000 Euro. Bei Mehrfamilienhäuser richtet sich die Höhe des Zuschusses nach der Anzahl der Wohneinheiten und wird im Einzelfall entschieden.
  • Die einzelnen Förderbeträge finden Sie in der Richtlinie.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Stadt Ulm
Hauptabteilung Stadtplanung, Umwelt, Baurecht
Münchener Straße 2
89073 Ulm
Telefon: 0731/161-6999
Fax: 0731/161-1630
Internet: www.ulm.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Solarthermie für Warmwasser | Solarthermie für Heizung & Warmwasser | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Einbau Solarthermieanlage | Thermosolaranlage für Heizung und Warmwasser | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Photovoltaik

Übersicht über alle Förderprogramme