Effizienz und Einsparung des Brennwertkessels messen – mit dem Energiesparkonto

Sie heizen bereits mit einem Brennwertkessel? Oder Sie überlegen, demnächst einen neuen Kessel zu kaufen? Dann bietet Ihnen das kostenlose Energiesparkonto einige Möglichkeiten, um diese Maßnahmen genauer unter die Lupe zu nehmen und auf Effizienz zu prüfen.

Zum Beispiel können Sie herausfinden, wie viel Sie durch den neuen Brennwertkessel gegenüber dem Vorgänger sparen. Oder Sie können sich im Vorfeld eines geplanten Kesselaustausches über das mögliche Sparpotenzial informieren.


Kostenlose Anmeldung: energiesparkonto.de - hier klicken!

Energiesparkonto Diagramm Heizen

Mit dem Energiesparkonto haben Sie Ihren Heizenergieverbrauch immer im Blick. Die Fähnchen im Diagramm zeigen Ereignisse, die den Verbrauch beeinflussen – zum Beispiel den Tausch des Heizkessels.

Tragen Sie Ihren neuen Brennwertkessel als Ereignis in das Energiesparkonto ein. So können Sie einfach und effektiv den Verbrauch des neuen mit dem des alten Kessels vergleichen. Dafür können Sie auch die Funktion „Erfolgskontrolle“ (Bild unten) nutzen. Der Clou: Mit dem Energiesparkonto können Sie sich die Verbrauchsdaten klimabereinigt anzeigen lassen und so auch Herzperioden mit unterschiedlicher Witterung vergleichen.

Energiesparkonto: Erfolgskontrolle

Mit der Funktion „Erfolgskontrolle“ finden Sie im Energiesparkonto ganz leicht heraus, wie viel Energie Sie durch eine bestimmte Sanierungsmaßnahme sparen. Zum Beispiel durch einen Heizkesseltausch. Dabei wird der Verbrauch vor der Sanierung (Balken links) mit dem Verbrauch nach der Sanierung (Balken rechts) verglichen.

Sanierungsstand berücksichtigen – Verbrauch vergleichen

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, den Sanierungsstand Ihres Hauses im Energiesparkonto einzugeben. Und: Sie können vergleichen, wie viel Energie ähnliche Haushalte fürs Heizen benötigen. Natürlich erhalten Sie auch wertvolle Energiespartipps und Vorschläge, welche Modernisierungsmaßnahmen sich für Ihr Haus zusätzlich zum Kesseltausch anbieten.

Übrigens: Das Energiesparkonto speichert die Daten Ihres alten Heizkessels. Somit können Sie immer auf die Daten und Informationen des alten Kessels zurückgreifen und vergleichen. Auch lässt sich so die Heizkostenabrechnung dem richtigen Kessel zuordnen.

weiter