Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Klimaschutz erobert das Klassenzimmer

Neues Energiesparkonto hilft Schülern, die CO2-Bilanz ihrer Schule zu verbessern.

Berlin, 25. Mai. Das Bundesumweltministerium und die gemeinnützige co2online GmbH bringen den Klimaschutz ins Klassenzimmer. Ab 25. Mai können Lehrer mit ihren Schülern auf www.energiesparclub.de ein speziell für Schulen entwickeltes Energiesparkonto nutzen.

Das Online-Konto erfasst, dokumentiert und bewertet den Verbrauch von Heizenergie, Strom und Wasser. Es gibt Schülern ein Gefühl für den Energiekonsum ihrer Schule und die damit verbundene Kosten- und Klimabelastung. Erhöhte Verbrauchswerte fallen schneller auf und der Erfolg eigener Einsparmaßnahmen lässt sich besser nachvollziehen. Das motiviert Schülerinnen und Schüler, Energie zu sparen und die CO2-Bilanz ihrer Schule zu verbessern.

Das Einrichten und Pflegen eines Energiesparkontos für Schulen ist einfach: Auf der Website www.energiesparclub.de kostenlos anmelden und Angaben zur Schule eintragen. Anschließend kann das Konto jederzeit mit Abrechnungen und Zählerständen gefüttert werden.

Das Energiesparkonto für Schulen ist ein Projekt der Kampagne „Energiesparclub“,  die vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Klimaschutzinitiative gefördert wird. Die Klimaschutzinitiative informiert kompetent über Energieeffizienz und Klimaschutz. Neben dem Energiesparkonto für Schulen zeigen die „Klimaschutz To Go-Broschüre“ und die fächerübergreifenden Unterrichtsmaterialien des Energiesparclubs, wie Klimaschutz im Schulalltag praktisch funktioniert.

Über den Energiesparclub

Der Energiesparclub versteht sich als Anlauf- und Treffpunkt für Energiesparer im Internet mit dem Energiesparkonto als Herzstück der Kampagne. Der Energiesparclub geht dort weiter, wo viele Portale aufhören: Gemeinsam mit seinen Partnern motiviert er, in Energieeffizienz zu investieren und Erfolge zu kontrollieren. Der Energiesparclub setzt auf nachhaltige Wirkung und fortwährende Kom­m­u­­nikation mit seinen Nutzern.