Schulwettbewerb startet: Wer wird Energiesparmeister 2022?

Der Energiesparmeister-Wettbewerb startet ins neue Jahr: Die 16 besten Klimaschutzprojekte an Schulen aus allen Bundesländern werden gesucht. Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro werden an die kreativsten und nachhaltigsten Projekte vergeben.

Klimafreundliche Mensa, Umweltfestivals, Upcycling als Wahlpflichtfach: Schulen in ganz Deutschland setzen sich kreativ und nachhaltig für den Klimaschutz ein. Aus diesem Grund fördert das Bundesumwelt­ministerium jedes Jahr den Energiesparmeister-Wettbewerb, durchgeführt von co2online. Engagierte Schulen können sich online bis zum 29. März auf www.energiesparmeister.de bewerben. Das effizienteste, kreativste und nachhaltigste Projekt in jedem Bundesland gewinnt und wird mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro sowie einer Patenschaft mit einem renommierten Unternehmen aus der Region belohnt.

Wie können Schulen mitmachen?

Bewerben können sich Schüler*innen und Lehrer*innen aller Jahrgangsstufen und Schultypen vom 11. Januar bis zum 29. März auf www.energiesparmeister.de. Das dort zu findende Bewerbungsformular kann einfach online ausgefüllt werden. Eine Bearbeitung der Bewerbung ist online jederzeit möglich. Im Leitfaden für Klimaschutz finden Schüler*innen und Lehrer*innen zudem wichtige Tipps und Hinweise für eine erfolgreiche Bewerbung.

Expert*innen-Jury wählt Preisträger

Welches Projekt pro Bundesland gewinnt, entscheidet Ende April eine Expert*innen-Jury aus Politik und Gesellschaft. Die 16 Landessieger*innen erhalten neben dem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg. Dieser wird bis Anfang Juni per Online-Abstimmung auf www.energiesparmeister.de bestimmt.

Auch bereits ausgezeichnete Schulen aus den vergangenen 13 Jahren haben wieder eine Chance auf einen Preis: Unter ehemaligen Energiesparmeistern wird das Projekt mit der überzeugendsten Weiterentwicklung gesucht. Der Sondersieger erhält 1.000 Euro Preisgeld.

Die Energiesparmeister-Paten

Jede Energiesparmeister-Schule erhält zusätzlich zu Titel und Preisgeld eine Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft. Die Paten unterstützen ihren Energiesparmeister bei der Öffentlichkeitsarbeit. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, Brandenburger Isoliertechnik GmbH & Co. KG, Bremer Energiehaus-Genossenschaft eG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, ENGIE Deutschland, Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, Ostdeutscher Sparkassenverband, Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, Sparkassenverband Bayern und die Sparkassen in Niedersachsen.

Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb a&o Hostels, Finanztip Stiftung, Florida-Eis Manufaktur GmbH, memo AG, Spreeprint Textildruck e.K., Vaude GmbH & Co. KG und Zentralverband Sanitär Heizung Klima. Als Medienpartner agieren der Lehrermarktplatz eduki, der auf pädagogisch-didaktische Fachzeitschriften spezialisierte Friedrich-Verlag sowie das Naturkostmagazin Schrot&Korn.