Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Durchschnittlicher Wasserverbrauch: Ein- bis Vier-Personen-Haushalte im Überblick

Die Energiekosten steigen und belasten die Haushaltskassen immer mehr. Da machen sich kleine und große Sparmaßnahmen schnell bezahlt – auch beim Warmwasser. Denn schließlich entfallen rund 14 Prozent des durchschnittlichen Energieverbrauchs von Haushalten auf die Erwärmung von Wasser.

Zahlen Sie zu viel für Warmwasser? Berechnen Sie in nur 5 Minuten Ihren individuellen Warmwasserverbrauch – und vergleichen Sie ihn mit Durchschnittswerten. Außerdem: Auf Ihre Situation angepasste Tipps zum Kosten senken.

Sie müssen keine personenbezogenen Daten angeben, wenn Sie unseren Ratgeber nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Energieverbrauch fürs Warmwasser im Schnitt fast genauso hoch wie gesamter Stromverbrauch eines Haushalts
  • große regionale Unterschiede beim Warmwasserverbrauch
  • Kosten für Warmwasser lassen sich mit kleinen Tricks oft deutlich senken
(c) iStock.com / anmbph


Im Durchschnitt entstehen rund 14 Prozent des Energieverbrauchs im Haushalt durch das Erwärmen von Wasser. Das ist fast so viel wie der gesamte Stromverbrauch im Haushalt (16 Prozent). Entsprechend hoch ist das Warmwasser-Sparpotenzial. Sie wollen wissen, wie viel Sie tatsächlich sparen können? Bei dieser Frage spielen viele Faktoren eine Rolle: zum Beispiel Ihr persönlicher Verbrauch, die Art der Warmwassererzeugung und die Haushalts-Ausstattung. Deshalb haben wir anhand einiger Beispiel-Haushalte berechnet, mit welchen Tipps Sie wie viel Energie sparen und Ihren Wasserverbrauch senken können. So können Sie sehen, wie sich unsere Warmwasser-Spar-Ideen auch für Ihren Haushalt bezahlt machen.

Raumwärme 70 Prozent; Warmwasser 14 Prozent; Strom 16 Prozent. Stand Oktober 2018

Durchschnittlicher Wasserverbrauch im Single-Haushalt

Die Zahl der Singlehaushalte nimmt in Deutschland kontinuierlich zu. Wer die Miete allein bezahlt, hat zumindest die volle Kontrolle über die eigenen Energiekosten. Nutzen Sie diesen Vorteil und vergleichen Sie hier Ihren Warmwasserverbrauch mit anderen Haushalten. Unser Beispiel zeigt Ihnen, wie viel Sie durch die Umsetzung eines einfachen Tipps sparen können.

Artikel Wasserverbrauch im Single-Haushalt jetzt lesen



Durchschnittlicher Wasserverbrauch im 2-Personen-Haushalt

Die meisten Menschen leben in Deutschland in 2-Personen-Haushalten. Kleine Anschaffungen wie Sparduschköpfe und Durchflussbegrenzer machen sich hier noch schneller bezahlt als in Singlehaushalten. Doch auch der individuelle Verbrauch spielt eine große Rolle. Vergleichen Sie Ihren Warmwasserverbrauch und holen Sie sich Tipps zum Sparen.

Artikel Wasserverbrauch im 2-Personen-Haushalt jetzt lesen


Durchschnittlicher Wasserverbrauch im 3-Personen-Haushalt

Bei dieser Haushaltsgröße liegen die durchschnittlichen Energiekosten für Warmwasser pro Jahr im mittleren dreistelligen Bereich. Das heißt: Es lohnen sich auch größere Investitionen. Hier können Sie Ihren Warmwasserverbrauch mit anderen Haushalten vergleichen – und sehen, wie schnell sich Modernisierungsmaßnahmen für Sie amortisieren würden.

Artikel Wasserverbrauch im 3-Personen-Haushalt jetzt lesen


Durchschnittlicher Wasserverbrauch im 4-Personen-Haushalt

Je größer der Haushalt, desto mehr Energie wird fürs Warmwasser verbraucht. Andererseits lässt sich durch viele kleine Stellschrauben auch am meisten sparen. Hier können Sie nachlesen, wo Sie mit ihrem Warmwasserverbrauch im Vergleich zu anderen Haushalten liegen. Und unser Beispiel zeigt, wie sich der Verbrauch auf die Energiekosten auswirkt.

Artikel Wasserverbrauch im 4-Personen-Haushalt jetzt lesen

weiter