Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Baden-Württemberg - Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Einbau von Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien in Wohngebäuden mit bis zu 3 Wohneinheiten. Förderfähige Anlagen sind:

  • Solarthermische Anlagen zur Warmwassererzeugung und/oder Raumheizung mit einer Kollektorfläche von mindestens 5 m² bei Flachkollektoren und 3 m² bei Vakuumröhrenkollektoren.
  • Biomasseanlagen, zum Beispiel mit Holzpellets, Holzhackschnitzeln, Biokraftstoffen und Biogas
  • Holzvergaser-Zentralheizungen
  • Förderfähig sind folgende effiziente Wärmepumpen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung:
    • Sole-Wasser-Wärmepumpen
    • Wasser-Wasser-Wärmepumpen
    • Luft-Wasser-Wärmepumpen
  • Wärmegeführte KWK-Einzelanlagen zur Wärmeversorgung (zum Beispiel Mini-Blockheizkraftwerk oder Brennstoffzelle). Es werden auch Anlagen gefördert, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Förderfähig ist auch der für das System gegebenenfalls erforderliche Spitzenlastkessel (Gas- oder Ölbrennwertkessel).
Beim Einbau der Heizung ist ein hydraulischer Abgleich vorzunehmen. Sie müssen die Anlage von einem Fachunternehmen einbauen lassen. Nicht gefördert werden Eigenbauanlagen und Eigenleistungen beim Einbau der Anlage.

Förderung: Wer wird gefördert?

  • Gefördert werden natürliche Personen, die die Investition vornehmen und in einer der Wohneinheiten selbst wohnen. In der Regel sind dies die Hauseigentümer.
  • Antragsberechtigt sind auch Wohnungseigentümergemeinschaften, wenn jeder Wohnungseigentümer seine Immobilie selbst nutzt.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Das Darlehen kann bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten, jeweils abgerundet auf volle tausend Euro, betragen.
  • Der Mindestbetrag des Darlehens beträgt 5.000 Euro. Der maximale Bruttodarlehensbetrag liegt bei 50.000 Euro.
  • Die Darlehen haben wahlweise eine Laufzeit von 20 oder 10 Jahren mit jeweils einem tilgungsfreien Jahr.
  • Die Darlehen werden zu 100 Prozent ausgezahlt.
  • Das Land Baden-Württemberg verbilligt die Förderkredite für den Zeitraum der ersten Zinsfestschreibung. Die Darlehen werden zu den am Tag der Zusage der L-Bank geltenden Programmzinssätzen zugesagt. Sofern zum Zeitpunkt des Antragseingangs bei der L-Bank ein günstigerer Zinssatz galt, erfolgt die Zusage zu diesem günstigeren Zinssatz.
  • Die Darlehenszinsen werden 10 Jahre festgeschrieben. Nach Ablauf der Sollzinsbindungsphase werden die Sollzinsen bei 20-jähriger Laufzeit unter Zugrundelegung des dann gültigen Zinsniveaus neu festgelegt.
  • Die Tilgung erfolgt nach Ablauf des tilgungsfreien Jahres vierteljährlich in gleichbleibenden Annuitäten (Summe aus Zins- und Tilgungsbeträgen). Vorzeitige Rückzahlungen des gesamten Darlehens oder von Teilbeträgen sind jederzeit kostenfrei möglich.
Kumulierung: Die Kombination eines Darlehens aus dem Programm „Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien“ mit anderen Programmen von Bund und Land ist möglich. Dies gilt insbesondere für:
  • Zuschüsse des Bafa nach den „Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“ (Basis- und Bonusförderung im Marktanreizprogramm) sowie Zuschüsse des BAFA für Mini-KWK-Anlagen.
  • Darlehen der L-Bank aus den Programmen: Landeswohnraumförderung - Förderung selbstgenutzten Wohneigentums, Wohnen mit Kind, Energieeffizienzfinanzierung-Bauen und Energieeffizienzfinanzierung-Sanieren
  • Darlehen aus dem KfW-Wohneigentumsprogramm
  • Darlehen, die im Rahmen des jeweiligen Landeswohnraumförderungsprogramms - Eigentumsförderung ausgereicht werden.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Landeskreditbank Baden-Württemberg -
Förderbank (L-Bank)
Börsenplatz 1
70174 Stuttgart
Telefon: 0711/122-2288
Fax: 0711/122-2674
E-Mail-Adresse: energiesparen@l-bank.de
Internet: www.l-bank.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Pelletheizung | Wärmepumpe | Einbau Solarthermieanlage | BHKW | Thermosolaranlage für Heizung und Warmwasser | Brennstoffzellen-Heizung

Übersicht über alle Förderprogramme