Förderprogramm: Hessen - Hessen-Darlehen Bestandserwerb (Erwerb einer selbst genutzten Immobilie) (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Kauf einer Bestandsimmobilie mit bis zu zwei Wohnungen oder eigengenutzte Eigentumswohnung inklusive evtl. Modernisierungskosten.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Haushalte mit/ohne Kinder und gemeinschaftliche Wohnprojekte (bewohnergetragene Wohngruppe).

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Das Förderdarlehen darf 50 Prozent der Gesamtkosten nicht überschreiten und sollte mindestens 30.000 Euro betragen. Die maximale Darlehenshöhe beträgt 125.000 Euro.
  • Zu den Gesamtkosten gehören der Kaufpreis zuzüglich Nebenkosten sowie notwendige Umbauten und Modernisierungs- und Instandsetzungskosten.
  • Der Sollzinssatz von 0,60 Prozent p.a. ist auf 20 Jahre festgeschrieben, danach wird das Förderdarlehen zu den dann gültigen marktüblichen Konditionen verzinst.
  • Die Tilgung beträgt 3 Prozent p.a. (nach Vollauszahlung zuzüglich ersparter Sollzinsen).
  • Es wird ein Tilgungsfreijahr gewährt.
  • Die Darlehenslaufzeit beträgt circa 32 Jahre.
  • Während des tilgungsfreien Anlaufjahres zahlen Sie nur Zinsen. Nach einem Jahr dann gleich hohe monatliche Annuitäten aus Zins und Tilgung.
Kumulierung:
  • Für Wohnraum, der mit dem Hessen-Darlehen Bestandserwerb gefördert wird, dürfen grundsätzlich keine anderen Wohnungsbau- oder anderweitige Fördermittel des Bundes oder des Landes in Anspruch genommen werden.
  • Zulässig ist die Inanspruchnahme von Mitteln der KfW, des Baukindergeldes, der Denkmalpflege, der Städtebauförderungsprogramme und des Dorferneuerungsprogramms.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen
Kaiserleistraße 29-35
63067 Offenbach am Main
Telefon: 0611/774-7333
E-Mail-Adresse: foerderberatunghessen@wibank.de
Internet: www.wibank.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dämmung der oberen Geschossdecke | Dachdämmung | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Fensteraustausch | Nahwärme / Fernwärme | Biomassenheizung (Holzpellets, Hackschnitzeln, Scheitholz) | Wärmepumpe | BHKW | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Gas-Hybridheizung mit erneuerbaren Energien | Erneuerbare Energien Hybridheizung

Übersicht über alle Förderprogramme