Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Nordrhein-Westfalen - progres.nrw – Klimaschutztechnik: Nahwärme- und Nahkältenetze (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert werden Energieeffiziente Nahwärme- und Nahkältenetze und Kalte Nahwärmenetze.

  • Das Netz muss den Kriterien der Richtlinie 2012/27/EU (Energieeffizienz-Richtlinie) entsprechen und der Versorgung Dritter dienen.
  • Informationen zu den energetischen Eigenschaften des Netzes (Energieträger, CO2-Emissionen etc.) sind durch den Netzbetreiber zu veröffentlichen.
  • Die bereitgestellte Wärme bzw. Kälte muss:
    • bei energieeffizienten Nahwärme- und Nahkältenetzen zu mindestens 50 Prozent aus erneuerbaren Energien oder zu mindestens 50 Prozent aus Abwärme oder zu mindestens 75 Prozent aus KWK-Anlagen oder zu mindestens 50 Prozent durch eine Kombination dieser Maßnahmen stammen
    • bei kalten Nahwärmenetzen vorwiegend aus erneuerbaren Quellen oder effizient genutzter Abwärme stammen und das Netz muss eine Übertragungstemperatur von in der Regel bis zu 20 °C aufweisen.
    • Vorlage einer detaillierten Projektbeschreibung ist erforderlich.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind:

  • freiberuflich Tätige
  • Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen
  • Gemeinden, Gemeindeverbände, soweit sie als Träger von Schulen, Kindergärten, wissenschaftlichen, sozialen, kulturellen, religiösen, karitativen oder sportlichen Einrichtungen ohne wirtschaftliche Tätigkeiten auftreten.

Beschreibung des Förderprogramms:

Folgende Zuschüsse werden gewährt:

  • Energieeffiziente Nahwärme- und Nahkältenetze: maximal 25 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 100.000 Euro
  • Kalte Nahwärmenetze: maximal 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 200.000 Euro.

Kontakt zur Antragstelle:

Bezirksregierung Arnsberg
Abteilung 6 – Bergbau und Energie in NRW
Postfach 10 25 45
44025 Dortmund
Telefon: 0211/837-1927
E-Mail-Adresse: info@progres.nrw
Internet: www.bezreg-arnsberg.nrw.de

Kontakt zum Fördergeber:

Land Nordrhein-Westfalen
vertreten durch die Bezirksregierung Arnsberg
Seibertzstraße 1
59821 Arnsberg
Telefon: 0211/837-1927
E-Mail-Adresse: info@progres.nrw
Internet: www.bezreg-arnsberg.nrw.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Energieeffiziente Produktion | Energienetze | Fernwärme

Übersicht über alle Förderprogramme