Förderprogramm: Kreis Gütersloh - ALTBAUNEU Energieberatung/60max

Was wird gefördert?

  • Gefördert wird eine Energieberatung durch eine/n neutrale/n Energieberater*in. Ziel des Erstberatungsangebotes ist es, Privathaushalten erste Impulse und Entscheidungshilfen für sinnvolle Sanierungsmaßnahmen zu geben sowie auf intensivere, kostenpflichtige Beratungsprogramme aufmerksam zu machen.
  • Durchgeführt wird die kostenlose und neutrale Erstberatung an folgenden Standorten:
    • Kreishaus Gütersloh
    • Bürger*innenzentrum Remise in Halle (Westf.)
    • Rathaus in Herzebrock-Clarholz
    • Rathaus Schloß Holte-Stukenbrock
    • Heimathaus in Steinhagen
    • Rathaus in Versmold
    • Rathaus in Werther (Westf.).
Einzeltermine finden auch bei den Interessenten zu Hause statt.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Alle Privathaushalte im Kreisgebiet können die Energieberatung bei Bedarf in Anspruch nehmen.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Jeweils an ein bis zwei Nachmittagen im Monat nach vorheriger Terminvereinbarung werden Beratungsgespräche geführt.
  • Das Gespräch dauert maximal 60 Minuten.
  • Die Beratungskosten werden zu 100 Prozent vom Kreis Gütersloh und den Kommunen übernommen.
  • Hinweis: Des Weiteren bezuschusst der Kreis Gütersloh neutrale Energieberatungen im Rahmen von ALTBAUNEU-Aktionen (z. B. Thermografie plus Energieberatung, Haus-zu-Haus-Beratungswochen, Solar-Beratungsaktion u. a.).

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Richtlinie

Kontakt zum Fördergeber:

Kreis Gütersloh
Koordinierungsstelle Energie und Klima
Herzebrocker Straße 140
33334 Gütersloh
Frau Ursula Thering
Telefon: 05241/85 27 62
Fax: 05241/85 27 60
E-Mail-Adresse: Ursula.Thering@gt-net.de
Internet: www.kreis-guetersloh.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Nahwärme / Fernwärme | Biomassenheizung (Holzpellets, Hackschnitzeln, Scheitholz) | BHKW | Erdgasheizung (Brennwerttechnik) | Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Wärmepumpe | Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Fensteraustausch | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Austausch Umwälzpumpe | Brennstoffzellen-Heizung | Austausch der Zirkulationspumpe

Übersicht über alle Förderprogramme