Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Land Berlin - IBB Altersgerecht Wohnen (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

  • Einzelmaßnahmen aus den sieben Förderbereichen: (1) Wege zu Gebäuden und Wohnumfeldmaßnahmen, (2) Eingangsbereich und Wohnungszugang, (3) vertikale Erschließung/Überwindung von Niveauunterschieden, (4) Anpassung der Raumgeometrie, (5) Maßnahmen an Sanitärräumen, (6) Sicherheit, Orientierung und Kommunikation sowie (7) Gemeinschaftsräume, Mehrgenerationenwohnen
  • Barrierereduzierende Maßnahmen an bestehenden Wohngebäuden oder Wohnungen, um den KfW-Standard "Altersgerechtes Haus" zu erreichen
  • Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz in bestehenden Wohngebäuden
  • Die Kosten der Baumaßnahmen beim Ersterwerb von barrierearm modernisiertem Wohnraum, wenn diese im Kaufvertrag gesondert ausgewiesen sind
  • Maßnahmen, die zur Herstellung von Barrierefreiheit entsprechend der DIN 18040-2 (Norm für den Neubau von Wohngebäuden) in den einzelnen Förderbereichen förderfähig sind
  • Umwidmung von beheizten Nichtwohnflächen in Wohnflächen
  • Wohnflächenerweiterungen am oder im Gebäude durch Ausbau von nicht beheizten Flächen oder Anbau

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind kommunale und private Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Vermietende und Investierende, Ersterwerbende von neu barrierereduzierten Wohngebäuden oder Eigentumswohnungen zur Vermietung mit Investitionsort in Berlin.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Der zinsgünstiger Kredit der KfW Bankengruppe wird von der IBB zusätzlich um bis zu 0,6 Prozent p.a. zinsvergünstigt.
  • Förderfähig sind 100 Prozent der förderfähigen Bau- oder Erwerbskosten (einschließlich Nebenkosten wie Beratungs- und Planungsleistungen), maximal 50.000 Euro pro Wohneinheit.
  • Die Darlehenslaufzeiten sind variabel mit tilgungsfreier Anlaufzeit.
  • Der Zinssatz wird für die ersten fünf oder zehn Jahre der Kreditlaufzeit festgeschrieben, vor Ende der Zinsbindungsfrist wird ein neues Angebot unterbreitet.
  • Der Antrag muss vor Beginn des Vorhabens gestellt werden.
Kumulierung: Die Kombination mit anderen öffentlichen Fördermitteln ist zulässig, sofern die Summe aller öffentlichen Fördermittel die Summe der förderfähigen Aufwendungen nicht übersteigt.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Investitionsbank Berlin
Immobilien- und Stadtentwicklung
Bundesallee 210
10719 Berlin
Telefon: 030/2125-2662
Fax: 030/2125-4300
E-Mail-Adresse: immobilien@ibb.de
Internet: www.ibb.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Altersgerecht Umbauen | Einbruchschutz

Übersicht über alle Förderprogramme