Förderprogramm: Land Berlin - IBB Altersgerecht Wohnen (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

  • Einzelmaßnahmen aus den sieben Förderbereichen: (1) Wege zu Gebäuden und Wohnumfeldmaßnahmen, (2) Eingangsbereich und Wohnungszugang, (3) vertikale Erschließung/Überwindung von Niveauunterschieden, (4) Anpassung der Raumgeometrie, (5) Maßnahmen an Sanitärräumen, (6) Sicherheit, Orientierung und Kommunikation sowie (7) Gemeinschaftsräume, Mehrgenerationenwohnen
  • Barrierereduzierende Maßnahmen an bestehenden Wohngebäuden oder Wohnungen, um den KfW-Standard "Altersgerechtes Haus" zu erreichen
  • Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz in bestehenden Wohngebäuden
  • Die Kosten der Baumaßnahmen beim Ersterwerb von barrierearm modernisiertem Wohnraum, wenn diese im Kaufvertrag gesondert ausgewiesen sind
  • Maßnahmen, die zur Herstellung von Barrierefreiheit entsprechend der DIN 18040-2 (Norm für den Neubau von Wohngebäuden) in den einzelnen Förderbereichen förderfähig sind
  • Umwidmung von beheizten Nichtwohnflächen in Wohnflächen
  • Wohnflächenerweiterungen am oder im Gebäude durch Ausbau von nicht beheizten Flächen oder Anbau

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind kommunale und private Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Vermietende und Investierende, Ersterwerbende von neu barrierereduzierten Wohngebäuden oder Eigentumswohnungen zur Vermietung mit Investitionsort in Berlin.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Der zinsgünstiger Kredit der KfW Bankengruppe wird von der IBB zusätzlich um bis zu 0,6 Prozent p.a. zinsvergünstigt.
  • Förderfähig sind 100 Prozent der förderfähigen Bau- oder Erwerbskosten (einschließlich Nebenkosten wie Beratungs- und Planungsleistungen), maximal 50.000 Euro pro Wohneinheit.
  • Die Darlehenslaufzeiten sind variabel mit tilgungsfreier Anlaufzeit.
  • Der Zinssatz wird für die ersten fünf oder zehn Jahre der Kreditlaufzeit festgeschrieben, vor Ende der Zinsbindungsfrist wird ein neues Angebot unterbreitet.
  • Der Antrag muss vor Beginn des Vorhabens gestellt werden.
Kumulierung: Die Kombination mit anderen öffentlichen Fördermitteln ist zulässig, sofern die Summe aller öffentlichen Fördermittel die Summe der förderfähigen Aufwendungen nicht übersteigt.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Investitionsbank Berlin
Immobilien- und Stadtentwicklung
Bundesallee 210
10719 Berlin
Telefon: 030/2125-2662
Fax: 030/2125-4300
E-Mail-Adresse: immobilien@ibb.de
Internet: www.ibb.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Altersgerecht Umbauen | Einbruchschutz

Übersicht über alle Förderprogramme