Förderprogramm: ENTEGA - Heizungsanlage auf Erdgas umrüsten (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Umstellung der Heizung auf Erdgasnutzung von Öl-, Flüssiggas oder Stromheizung auf die Nutzung von Erdgas-Brennwerttechnik, Brennstoffzelle, BHKW oder Erdgas-Wärmepumpe, wenn diese durch die ENTEGA Gebäudetechnik GmbH & Co. KG oder ein anderes Vertragsinstallationsunternehmen durchgeführt wird.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Die Förderung erfolgt durch die ENTEGA Plus GmbH, wird nur ENTEGA Kund*innen gewährt und ist nur einmalig pro Jahr zu erhalten.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung beträgt für drei bis fünf Wohneinheiten 750 Euro und ab fünf Wohneinheiten 1.000 Euro.
  • Voraussetzung: Abschluss oder Fortbestand eines Ökostrom-Vertrags und eines Ökoerdgas-Vertrags mit der ENTEGA Plus GmbH.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

ENTEGA Plus GmbH
Stichwort: Förderung
Postfach 11 07 61
64222 Darmstadt
Telefon: 0800 4 80 08 90
E-Mail-Adresse: energiesparen@entega.de
Internet: www.entega.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Erdgasheizung (Brennwerttechnik) | Wärmepumpe | BHKW | Brennstoffzellen-Heizung

Übersicht über alle Förderprogramme