Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Baden-Württemberg - Finanzierung von Wohnungseigentümergemeinschaften (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert wird landesweit die energetische Sanierung und / oder der barrierereduzierende Umbau bestehender Wohnungen in den Händen von Wohnungseigentümergemeinschaften, wenn die KfW-Angebote „Energieeffizient Sanieren – Kredit“, „Altersgerecht Umbauen“ und / oder „Erneuerbare Energien – Standard“ über die L-Bank in Anspruch genommen werden. Folgende Maßnahmen werden gefördert:

  • Energetische Sanierung zu einem Effizienzhaus für Wohngebäude für die der Bauantrag oder die Bauanzeige vor dem 01.02.2002 gestellt wurde. Es werden folgende Effizienzhausniveaus gefördert: KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 85, KfW-Effizienzhaus 100 und KfW-Effizienzhaus 115.
  • Energetische Sanierung durch Einzelmaßnahmen einzeln oder in beliebiger Kombination: Wärmedämmung von Wänden, Wärmedämmung von Dachflächen, Wärmedämmung von Geschossdecken, Erneuerung der Fenster und Außentüren, Erneuerung/Einbau einer Lüftungsanlage, Erneuerung der Heizungsanlage, Optimierung der Wärmeverteilung bei bestehenden Heizungsanlagen.
  • Abbau von Barrieren zum Abbau von Barrieren und zur Verbesserung des Wohnkomforts.
  • Nutzung erneuerbarer Energien zur aus Sonne, Wind, Biomasse und Wasser.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

  • Gefördert werden Wohnungseigentümergemeinschaften nach Wohnungseigentumsgesetz, die ihren Wohnungsbestand modernisieren wollen.
  • Es werden nur Wohnungen innerhalb von Baden-Württemberg gefördert.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Im Programm "Energieeffizient Sanieren - Effizienzhaus" kann das Darlehen bis zu 100.000 Euro je Wohneinheit betragen.
  • In den Programmen "Energieeffizient Sanieren - Einzelmaßnahmen" und "Altersgerecht Umbauen" beträgt die maximale Darlehenshöhe 50.000 Euro je Wohneinheit.
  • Im Programm "Erneuerbare Energien - Standard" sind Darlehen bis zu einer Höhe von 50 Millionen Euro je Vorhaben möglich, höchstens jedoch 100 Prozent der förderfähigen Nettoinvestitionskosten.
  • Der ergänzende Zuschuss bei einer Sanierung zum Effizienzhaus, bei Durchführung energetischer Einzelmaßnahmen im Rahmen eines Sanierungsfahrplans und bei Herstellung von Barrierefreiheit nach DIN 18040-2 wird in Höhe von 3 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten (bei Sanierungen zum Effizienzhaus maximal jedoch 3.000 Euro je Wohneinheit, ansonsten maximal 1.500 Euro je Wohneinheit) gewährt. Der Zuschuss vermindert die für die Darlehensbemessung zuwendungsfähigen Kosten entsprechend.
  • Die Förderdarlehen werden zu 100 Prozent ausgezahlt.
  • Die Darlehen haben eine Laufzeit von 10 Jahren bei jeweils 2 tilgungsfreien Anlaufjahren.
  • Das Land verbilligt die KfW Darlehen in den Programmen "Energieeffizient Sanieren - Kredit" und Einzelmaßnahmen" und "Altersgerecht Umbauen" zusätzlich für die Dauer von 10 Jahren.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

L-Bank
Bereich Wohnungsunternehmen
Schlossplatz 10
76113 Karlsruhe
Herr Kastner, Frau Wildenstein
Telefon: 0721/150-1621, -1836
Fax: 0721/150-1272
E-Mail-Adresse: wohneigentum@l-bank.de
Internet: www.l-bank.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Erdgasheizung | Pelletheizung | Wärmepumpe | BHKW | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Photovoltaik

Übersicht über alle Förderprogramme