Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Nordrhein-Westfalen - NRW.BANK.Gebäudesanierung (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Ziel des Programms ist die Förderung von Vorhaben zur Steigerung der Energieeffizienz, Verbesserung des Umweltschutzes sowie des barrierefreien Umbaus. Förderfähig sind folgende Maßnahmen:

  • Energieeffizienz, zum Beispiel Erneuerung der Heizungsanlage oder deren Komponenten sowie Einbau neuer Fenster oder Dämmungen.
  • Umweltschutz, zum Beispiel Schadstoffsanierung, Ressourcenschonung etwa durch neue Sanitärinstallationen sowie Bauliche Maßnahmen zum Hochwasserschutz.
  • Barrierefreiheit und Maßnahmen zum Einbruchschutz, zum Beispiel Änderung des Wohnungszuschnitts, Nachrüsten mit Aufzügen und Treppenliften oder Einbau von Nachrüstsystemen für Eingangstüren.
Im Rahmen der oben genannten Verwendungszwecke können auch Maßnahmen für den Einbruchschutz erfolgen.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Gefördert werden Privatpersonen, die Investitionsmaßnahmen an selbst genutztem Wohneigentum (inkl. 2-Familien-Häusern) durchführen.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Gefördert werden bis zu 100 Prozent der förderfähigen Investitionskosten, der Mindestbetrag liegt bei 2.500 Euro, der Höchstbetrag bei 75.000 Euro.
  • Die Laufzeit beträgt 10, 15 oder 20 Jahre bei jeweils 1 tilgungsfreien Jahr
  • Der Zinssatz ist fest für die gesamte Darlehenslaufzeit.
  • Das Darlehen wird zu 100 Prozent ausgezahlt.
Kumulierung: Eine Kombination mit weiteren Förderungen ist möglich. Die Summe aus allen Fördermitteln darf die Summe der Sanierungs-/Modernisierungsmaßnahme nicht übersteigen.

Kontakt zur Antragstelle:

Ihre Hausbank

Kontakt zum Fördergeber:

NRW.BANK
Kavalleriestraße 22
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/91741-4500
Fax: 0211/91741-7832
E-Mail-Adresse: info@nrwbank.de
Internet: www.nrwbank.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Fensteraustausch | Fassadendämmung | Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Kellerdeckendämmung | Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Erdgasheizung | Fernwärme | Pelletheizung | Wärmepumpe | Einbruchschutz

Übersicht über alle Förderprogramme