Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Land Berlin - IBB Energetische Gebäudesanierung (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

  • die energetische Sanierung von Wohngebäuden mit Bauantrag vor dem 01.02.2002 zu einem KfW-Effizienzhaus (KfW-Programmnr. 151) 55, 70, 85, 100 oder 115
  • die energetische Sanierung von Baudenkmälern und sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz zu einem KfW-Effizienzhaus Denkmal
  • der Ersterwerb eines neu energetisch sanierten Wohngebäudes
  • Einzelmaßnahmen (KfW-Programmnr. 152): Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen und Geschossdecken, Erneuerung von Fenstern und Außentüren, der Heizungsanlage sowie Erneuerung bzw. Einbau einer Lüftungsanlage, Optimierung der Wärmeverteilung bei bestehenden Heizungsanlagen
  • Maßnahmenpakete (KfW-Programmnr. 152): Heizungs- und Lüftungspaket
  • Sanierung von Kellerwasserschäden nur in Kombination mit den oben genannten Einzelmaßnahmen
  • Umwidmung von beheizten Nichtwohnflächen in Wohnflächen
  • Wohnflächenerweiterungen am oder im Gebäude durch Ausbau von nicht beheizten Flächen oder Anbau.

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind kommunale und private Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften sowie Vermieter und Investoren mit Investitionsort in Berlin.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Gewährt wird ein zinsgünstiger Kredit der KfW, der von der IBB zusätzlich um bis zu 0,6 Prozent p.a. zinsvergünstigt werden kann.
  • Gefördert werden 100 Prozent der förderfähigen Investitionskosten, maximal 100.000 Euro pro Wohneinheit bei einer Sanierung zum KfW-Effizienzhaus und 50.000 Euro pro Wohneinheit bei Einzelmaßnahmen einschließlich der Heizungs- und Lüftungspakete.
  • Die Darlehenslaufzeiten sind variabel mit tilgungsfreier Anlaufzeit.
  • Der Zinssatz wird für die ersten zehn Jahre der Kreditlaufzeit festgeschrieben; vor Ende der Zinsbindungsfrist erhalten Sie ein neues Angebot.
  • Tilgungszuschüsse finden Sie unter www.kfw.de (Programmnummern 151/152).
Kumulierung: Die Kombination mit anderen öffentlichen Fördermitteln ist grundsätzlich zulässig, sofern die Summe aller öffentlichen Fördermittel die Summe der förderfähigen Aufwendungen nicht übersteigt. Ausnahmen finden Sie in dem Merkblatt der KfW für die Programmnummern 151/152.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Investitionsbank Berlin
Immobilien- und Stadtentwicklung
Bundesallee 210
10719 Berlin
Telefon: 030/2125-2662
Fax: 030/2125-4300
E-Mail-Adresse: immobilien@ibb.de
Internet: www.ibb.de/energie

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | BHKW | Wärmepumpe | Pelletheizung | Fernwärme | Erdgasheizung | Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Kellerdeckendämmung | Dachdämmung | Fensteraustausch

Übersicht über alle Förderprogramme