Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Rheinland-Pfalz - Modernisierung vermieteten Wohnraums (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

  • Barrierefreie Maßnahmen
  • Energiesparende Maßnahmen
    • Verbesserung der Wärmedämmung von Wänden, die das Gebäude gegen das Erdreich, die Außenluft oder nicht beheizte Bereiche abgrenzen
    • Verbesserung von Heizungsanlagen, insb. die Anpassung der Wasservolumenströme und Heizkörperflächen
    • Ersatz von Wärmeerzeugern (Kessel und Brenner) durch neue mit einer um mindestens 20 Prozent geringeren Nennwärmeleistung
    • Einbau neuer Außenfenster, Fenstertüren und Dachfenster
    • Verbesserung von Heizungsanlagen, insbesondere die Anpassung der Wasservolumenströme und Heizkörperflächen
    • Die maßgeblichen rechtlichen Bestimmungen der jeweils gültigen Energieeinsparverordnung sind zu beachten.
  • Nutzung alternativer und regenerativer Energien
    • Solaranlagen für die Erwärmung von Wasser und/oder Unterstützung der Beheizung; aber keine Fotovoltaikanlagen zur Stromerzeugung
    • solare Wandsysteme zur Beheizung
    • Wärmetauscher bzw. Wärmepumpen zur Wärmegewinnung aus der Umgebungsluft, aus Abluft, aus Oberflächen- oder aus Grundwasser. Die erforderliche wasserrechtliche Genehmigung ist Voraussetzung der Förderung.
    • Anlagen zur Nutzung der Energie aus Biomasse zur Beheizung undoder Erwärmung von Wasser (Holzpellets, Holzhackschnitzel, einschließlich Klär- und Deponiegas, usw.)
    • die Umstellung bestehender Zentralheizungsanlagen auf Fernwärme, insbesondere wenn sie aus Kraft-Wärme-Kopplung gewonnen wird.
  • Nachhaltige Erhöhung des Gebrauchswerts
  • Dauerhafte Verbesserung der allgemeinen Wohnverhältnisse
  • Instandsetzungs- und Wohnumfeldmaßnahmen
  • Beratungs- und Planungskosten

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Eigentümerinnen/Eigentümer von Mietwohnungen sowie dinglich Nutzungsberechtigte. Voraussetzung ist, dass nach Abschluss der Modernisierung festgelegte Anfangsmieten in dem geförderten Mietobjekt nicht überschritten werden. Ferner dürfen die Mieterhaushalte bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreiten.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung erfolgt in der Regel in Ergänzung zur Finanzierung der Hausbank mit einem nachrangig durch Grundpfandrecht gesicherten Darlehen der ISB (ISB-Darlehen Modernisierung von Mietwohnungen).
  • Die Höhe des Darlehens beträgt je m² förderfähiger Wohnfläche in Fördermietenstufen 1 und 2 500 Euro, in 3 550 Euro, in 4 600 Euro, in 5 650 Euro und in 6 700 Euro.
  • Das Darlehen ist begrenzt auf die Höhe der voraussichtlichen Investitionskosten.
  • Es wird ein Tilgungszuschuss von bis zu 20 Prozent des ISB-Darlehens gewährt.
  • Der Zinssatz für beträgt 0,5 Prozent p. a. und ist für 15 Jahre festgeschrieben. Nach Ablauf der Zinsbindung wird marktüblich verzinst.
  • Darlehen ist vertraglich mit mindestens 2 Prozent p.a. zzgl. ersparter Zinsen zu tilgen.
  • Die Dauer der Miet- und Belegungsbindung beträgt 15 Jahre.
  • Mit der Durchführung der Maßnahme darf grundsätzlich erst nach Zusage der Fördermittel begonnen werden.

Kontakt zur Antragstelle:

zuständige Stadt- oder Kreisverwaltung

Kontakt zum Fördergeber:

Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
Löwenhofstraße 1
55116 Mainz
Monika Becker, Alexandra Wüst
Telefon: 06131/6172-1739, -1764
Fax: 06131/6172-1642
E-Mail-Adresse: monika.becker@isb.rlp.de
Internet: www.isb.rlp.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Fensteraustausch | Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Erdgasheizung | Fernwärme | Pelletheizung | Wärmepumpe | Einbau Solarthermieanlage | BHKW | Thermosolaranlage für Heizung und Warmwasser

Übersicht über alle Förderprogramme