Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Die digitale Effizienzwende voran bringen

Energieeffizienz-Dienstleistungen im Kontext des Pilotprogramms Einsparzähler

Datum: Montag, 18. Juni 2018

Ort: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Konferenzsaal II im Gebäude Willy-Brandt-Straße 41, 70173 Stuttgart

 

Fachveranstaltung

Die Digitalisierung des Alltags schreitet zügig voran, auch im Gebäudebereich: Smart Home, Smart Meter, Ambient Assisted Living sind Schlagwörter, die diesen Trend illustrieren. Die zunehmende Ausstattung der Gebäude mit modernen und intelligenten Zählern bietet die Chance, über Energieverbrauchsdaten in Echtzeit die Energieeffizienz der Gebäude deutlich zu steigern. Anbieter von Energiedienstleistungen – vom Anlagen- und Einspar-Contracting über die Disaggregation des Gesamtstromverbrauchs bis hin zu sozialen Energiesparnetzwerken – nutzen diese Chancen zunehmend, um innovative Mehrwertdienste im Markt zu platzieren.

Das Pilotprogramm Einsparzähler fördert innovative Energiedienstleistungen, die mittels Digitalisierung nachweislich Energieeinsparungen bei ihren Kunden erreichen.

Ziel der Veranstaltung ist es, Trends und Beispiele von Energiedienstleistungen vorzustellen, die sich digitale Systeme zu Nutze machen, mögliche Geschäftsmodelle spielerisch zu entwickeln sowie potenziellen Teilnehmern am Förderprogramm Einsparzähler Hinweise zu einer erfolgreichen Antragstellung zu geben.

Agenda

10:30 – 11:00Eintreffen der Teilnehmer
11:00 – 11:10Begrüßung – Maximilian Becker (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA)
11:10 – 11:35All inklusive Effizienzpakete: Contracting als Motor der Effizienzwende
Konstanze Stein (Kompetenzzentrum Contracting der KEA)
11:35 – 11:45Grußwort – Helmfried Meinel (Umweltministerium Baden-Württemberg)
11:45 – 12:10Pilotprogramm Einsparzähler: Chance für digitale Effizienzdienstleitungen
Laurenz Hermann (Projektbüro Einsparzähler, co2online)
12:10 – 13:10Rollenspiel „Einsparzähler-Projektentwicklung“ Aufteilung in thematische Arbeitsgruppen
13:10 – 14:00Mittagessen
14:00 – 14.45

Einsparzähler-Projekte vorgestellt Ganzheitliche Optimierung eines Klinikbetriebs
Daniel Münch (ENGIE Deutschland)


Verbrauchsreduktion durch intelligente Messtechnik in Sportstätten
Bernd Gutmann, Stephan Lehmair (GL Energielösungen)

Fragen und Diskussion
14:45 – 15:30Erfolgreiche Antragstellung – Tipps des BAFA 
Tim Chmella, Maximilian Becker (BAFA)
15:30 – 15:45Praktische Beispiele für Messkonzepte
Maximilian Becker (BAFA)
15:45 – 16:00Diskussion und Resümee
16:00Ausklang der Veranstaltung

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an mögliche Antragsteller im Pilotprogramm Einsparzähler, wie Contractoren, Stadtwerke, Ingenieurbüros, Energieagenturen, Software-Entwickler, Hersteller von Messtechnik.

Anmeldung

Wir bitten Sie um Anmeldung per E-Mail an die Adresse veranstaltung[at]co2online.de mit Angabe von Name, Institution und E-Mail-Adresse für jede teilnehmende Person.

Sie erhalten von uns zeitnah eine elektronische Anmeldebestätigung.

Rückfragen zur Anmeldung beantwortet ggf. Martin Köhrer (co2online, 030/2102186-12).

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Fotoaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung gemacht werden, in der Öffentlichkeitsarbeit der Veranstalter genutzt werden dürfen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Das Mittagessen erfolgt auf Selbstkostenbasis in der Kantine.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung (PDF, 199 kB).