Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z alle Einträge
Biomasse

Lebewesen und ihre Produkte sind Biomasse. Biomasse als Energieträger ist im Prinzip klimaneutral: Beim Verbrennen entsteht nur soviel CO2, wie beim Wachsen der Atmosphäre entzogen wurde. Besonders beliebt sind schnell wachsende Energiepflanzen. Sie werden direkt zur Wärme- oder Stromerzeugung verbrannt wie z.B. Holzpellets und Stroh oder für Treibstoffe in flüssige Energieträger wie z.B. Bioethanol oder Rapsölmethylester (Biodiesel) umgewandelt. Es werden u.a. Zuckerrüben, Getreide, Kartoffeln, Raps und Sonnenblumen sowie Abfälle wie Kompostmüll und Gülle genutzt. Mit Bakterien gewinnt man aus Silage, Kompost, Gülle oder Dung gasförmige Energieträger wie Bio-, Klär- und Deponiegas. Das aus der thermochemischen Umwandlung von Holz gewonnene Holzgas betrieb schon im Zweiten Weltkrieg Motoren.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z alle Einträge