Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadt Braunschweig - Förderung von Solarstromerzeugung und Solarstromspeichern (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Errichtung (Projektierung, Anschaffung, Installation) von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) zur Erzeugung von Solarstrom und Solarstromspeichern.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind juristische oder natürliche Personen, die Eigentümer*innen, Pächter*innen oder Mieter*innen der Anwesen sind, auf denen die Anlageninstallation durchgeführt werden soll. Pächter*innen oder Mieter*innen benötigen die schriftliche Erlaubnis der Eigentümers*innen zur Errichtung und zum Betrieb der Anlage.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Gefördert werden Materialkosten und Installationsdienstleistungen von Solarstromanlagen und Solarstromspeichern.
  • Die finanzielle Förderung wird als einmaliger, nicht zurückzahlbarer Zuschuss zu den Investitionskosten gewährt.
  • Für Photovoltaikanlagen wird bis zu einer installierten Leistung von 10 Kilowatt-Peak(kWp) ein pauschaler Zuschuss von 500 Euro gewährt. Bei einer installierten Leistung von mehr als 10 kWp wird ein pauschaler Zuschuss von 1.000 Euro gewährt.
  • Für Solarstromspeicher wird ein pauschaler Zuschuss von 500 Euro gewährt.
  • Die Förderung ist möglich bis zu einem Maximalbetrag von 2.500 Euro je Liegenschaft. Diese Grenze gilt in Kombination mit den übrigen Förderrichtlinien des Förderprogramms für regenerative Energien.
  • Mieterstromprojekte erhalten einen Pauschalbetrag von 1.000 Euro sowie eine Förderung von 200 Euro je installierter Kilowattstunde Anlagenleistung. Es gilt ein Maximalbetrag von 5.000 Euro.
Kumulierung: Eine Kombination mit anderen Fördermitteln ist möglich.

Kontakt zur Antragstelle:

Kontakt zum Fördergeber:

Stadt Braunschweig - Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz
Abteilung Verwaltung
Bohlweg 30
38100 Braunschweig
Internet: www.braunschweig.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Photovoltaik | Batteriespeicher

Übersicht über alle Förderprogramme