Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Energiesparen in Hagener Bio-Bäckerei

Die Hagener Bäckerei Käsgen investiert in moderne und effiziente Produktionstechnik. Das zahlt sich aus: Die Bio-Bäckerei benötigt deutlich weniger Energie, spart viel Geld und trägt zum Klimaschutz bei. Und sie wurde dafür ausgezeichnet.

Klimaschutzminister NRW verleiht Bio-Bäcker Preis(c) EnergieAgenturNRW

Für Bäckereien gilt das gleiche wie für viele Haushalte: Runde 30 Prozent der verbrauchten Energie kann gespart werden. Für die Bäckerei Käsgen war der Umzug der Backstube der entscheidende Anlass, die eigene Produktionstechnik genau unter die Lupe zu nehmen. Unterstützung gab es 2013 von dem Projekt „Klimabäckerei“ der EnergieAgentur.NRW und der Effizienz-Agentur NRW (EfA). Ein Fachmann der EfA checkte dabei vor Ort die Einsparpotenziale und zeigte, wie der „Energiehunger“ der Bäckerei gedrosselt werden kann. Im Anschluss erstellte ein Ingenieursbüro einen detaillierten Maßnahmenplan inklusive einer „Stärken-Schwächen-Analyse“ (SWOT).

Effiziente Produktionstechnik

Von der ausführlichen Beratung motiviert, investierte die Bäckerei Käsgen konsequent in moderne Produktionstechnik. Nun laufen die Kühl- und Kälteanlagen deutlich effizienter als ihre Vorgänger. Der Kompressor arbeitet drehzahlgeregelt und verfügt über eine Zylinderkopfabschaltung, ist also sehr gut auf den jeweiligen Bedarf abgestimmt. Die Abwärme der Kompressoren wird zum Abtauen genutzt und der Gärautomat mit  Abwärme beheizt. Eine elektrische Zusatzheizung wird so nicht mehr benötigt. Darüber hinaus betreibt das Bäcker-Unternehmen ein Blockheizkraftwerk, mit dem die Produktionsstätte und  15 Wohneinheiten in der Nachbarschaft geheizt werden. Das Blockheizkraftwerk spart jedes Jahr rund 52 Tonnen Kohlendioxid. Jahr für Jahr werden so rund 50.000 Kilowattstunden Strom gespart – was einem Durchschnittsverbrauch von zwölf Vier-Personen-Haushalten entspricht.Für ihre Einsparerfolge wurde die Bäckerei Käsgen 2013 von NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel persönlich mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Dieses Beispiel ist co2online freundlicherweise von der EnergieAgentur.NRW zur Veröffentlichung freigegeben worden.

Weitere Informationen rund um das Thema Energieeffizienz in Bäckereien finden Sie auf den Seiten des Projekts "eneff Bäckerei".

weiter