Umweltbilanz der Wärmepumpe

Wärmepumpen benötigen Strom, um die Heizkörper mit der Wärme aus der Umgebung des Hauses zu versorgen. Daher kann die Umweltbilanz von Wärmepumpen sehr unterschiedlich ausfallen.

  • NeubauCheck

    Das effektivste Heizsystem für Ihren Neubau finden - einfach, effektiv und mit individueller Berechnung. In nur 5 Minuten: Übersicht über Kosten und Emissionen der verschiedenen Heizsysteme erhalten.

    Jetzt Ratgeber starten
Ökostrom aus der Steckdose. Erst die Versorgung mit Ökostrom macht Wärmepumpen wirklich umweltfreundlich.(c) iStock.com/litu92458

Erst die Versorgung mit Ökostrom macht Wärmepumpen wirklich umweltfreundlich.

Mit einer effizienten Wärmepumpe heizt man klimafreundlich mit der Wärme aus der Umgebung des Gebäudes. Wie die Umweltbilanz einer Wärmepumpe wirklich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Wichtig für die Umweltbilanz der Wärmepumpe: die Energieeffizienz

Damit Sie mit einer Wärmepumpe effektiv CO2-Emissionen sparen können, muss die Jahresarbeitszahl der Wärmepumpe hoch genug sein. Das lohnt sich auch für Ihren Geldbeutel: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert den Einbau von Wärmepumpen – abhängig von der Bauart jedoch erst ab einer Jahresarbeitszahl von 3,5 oder höher. Die Jahrearbeitszahlen können sich abhängig von der Bauweise stark unterscheiden – welche Wärmepumpe ist die richtige für Sie?

Mit dem FördermittelCheck finden Sie mit wenigen Klicks heraus, welche Zuschüsse Sie für den Einbau einer Wärmepumpe beantragen können.

Weiterer Faktor: CO2-Emissionen des benötigten Stroms

Wie viel CO2-Emissionen eine Wärmepumpe effektiv verursacht, hängt neben der Energieeffizienz ganz entscheidend davon ab, wie der Strom erzeugt wurde, der für den Betrieb des Motors nötig ist. Wenn Sie Ökostrom beziehen, können Sie durch den Einsatz einer Wärmepumpe effektiv CO2 einsparen.

Ob Ökostrom oder konventioneller Strom: Wenn Sie wissen möchten, wie viel CO2 Sie mit einer Wärmepumpe gegenüber Ihrem jetzigen Heizsystem einsparen können, nutzen Sie einfach den interaktiven NeubauCheck (für neuere Gebäude).

Entscheidend für die Umweltbilanz: das Kühlmittel in der Wärmepumpe

Viele Kühlmittel können die Ozonschicht beschädigen, wenn sie in die Atmosphäre gelangen - inzwischen werden in Wärmepumpen jedoch Kühlmittel verwendet, die weniger schädlich für die Umwelt sind. Einige Kühlmittel enthalten sogar Verbindungen wie Butan, die bei einem Leck die Ozonschicht nicht schädigen.

weiter

  • NeubauCheck

    Das effektivste Heizsystem für Ihren Neubau finden - einfach, effektiv und mit individueller Berechnung. In nur 5 Minuten: Übersicht über Kosten und Emissionen der verschiedenen Heizsysteme erhalten.

    Jetzt Ratgeber starten
  • ModernisierungsCheck

    Lohnt sich die geplante Modernisierungsmaßnahme? Minutenschnell den wärmetechnischen Zustand Ihres Gebäudes berechnen und analysieren, wie hoch das Einsparpotenzial ist. Mit Tipps und Infos zu Fördermitteln.

    Jetzt Ratgeber starten