Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Heizkostenabrechnung mit Fehlern – oder einfach unverständlich?

Mehr Klarheit und weniger Fehler bei den Heizkosten – das ist Ziel unseres neuen Forschungsprojekts. Mit Ihrer Abrechnung entwickeln wir ein neues Tool für die automatische Datenanalyse. Helfen Sie mit!

(c) mediaphotos / iStock

Heizkostenabrechnung mit Fehlern – oder einfach unverständlich?

Mehr Klarheit und weniger Fehler bei den Heizkosten – das ist Ziel unseres neuen Forschungsprojekts. Mit Ihrer Abrechnung entwickeln wir ein neues Tool für die automatische Datenanalyse. Helfen Sie mit!

Jetzt unterstützen

Worum geht es?

16 Millionen Haushalte erhalten oft fehlerhafte Heizkostenabrechnungen. Wir entwickeln ein Online-Tool, um Abrechnungen automatisch zu prüfen und Sparpotenziale anzuzeigen. Unterstützen Sie unser KI-Projekt und laden Sie Ihre Abrechnung hoch.

Wie funktioniert das?

Für die Entwicklung benötigen wir möglichst viele verschiedene Heizkostenabrechnungen. So kann unser Tool trainiert und immer besser werden. Ihre Abrechnung wird ausschließlich zu Forschungszwecken verwendet.

Was bringt es?

Mit dem Tool können alle ihren Heizverbrauch bewerten und Sparmöglichkeiten finden. Damit Sie und andere Verbraucher*innen weniger Energie fürs Heizen verbrauchen – das schont Ihren Geldbeutel und ist gut für das Klima.

Das müssen Sie tun

1Suchen Sie Ihre aktuelle Heizkostenabrechnung heraus.

Das müssen Sie tun

1Suchen Sie Ihre aktuelle Heizkostenabrechnung heraus.
2Fotografieren Sie die Abrechnung oder scannen Sie sie ein.
3Laden Sie die vollständige (oft mehrseitige) Abrechnung hoch.

2Fotografieren Sie die Abrechnung oder scannen Sie sie ein.

3Laden Sie die vollständige (oft mehrseitige) Abrechnung hoch.

Wo finde ich meine Heizkostenabrechnung?

Mieter*innen und Wohnungseigentümer*innen mit einer Zentralheizung bekommen die Heizkostenabrechnung in der Regel einmal pro Jahr per Post. Häufig steht auf der Rechnung „Betriebskosten“ oder „Nebenkosten“.

Schließen
Wo finde ich meine Heizkostenabrechnung?

Was muss ich beim Hochladen beachten?

Heizkostenabrechnung umfassen häufig 2 bis 4 Seiten. Sollte Ihre Abrechnung länger sein, laden Sie bitte nur die ersten 4 Seiten hoch. Sie können die einzelnen Seiten mit Ihrem Smartphone abfotografieren. Achten Sie bitte darauf, jede Seite möglichst gerade und bei ausreichend Licht bzw. mit Blitz aufzunehmen, damit die Bilder leserlich scharf sind. Alternativ können Sie die Rechnung einscannen und per Computer hochladen.

Schließen
Was muss ich beim Hochladen beachten?

Upload

Heizkostenabrechnung hochladen
Der Umfang von Heizkostenabrechnungen beträgt i. d. R. zwischen 2 und 4 Seiten. Laden Sie hier die Seiten Ihrer eigenen Heizkostenabrechnung entweder als gesammeltes Dokument oder die einzelnen Seiten als Scan/Foto hoch. Bitte laden Sie keine Heizkostenabrechnungen von Dritten hoch!
Datei-Upload Heizkostenabrechnungen
Die maximale Dateigröße beträgt insgesamt 20,00 MB. Erlaubte Dateiformate sind jpg, jpe, jpeg, png, gif, pdf, tif, tiff, bmp.
Formular
Projektinfos
Submit
Alle im Rahmen des Forschungsprojektes Smart_HEC zur Verfügung gestellten Daten werden ausschließlich für das Training der KI-Erkennung. Für alle weiteren Details beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung, welche u.a. Hinweise zum Datenschutz und Widerruf enthält.

Das Gewinnspiel ist beendet. Es lief bis einschließlich 30. April 2020. Sie können uns aber weiterhin unterstützen. Wir freuen uns über Ihre Heizkostenabrechnungen!

Was Sie bekommen

Mit dem Upload Ihrer Heizkostenabrechnung werden Sie Teil unseres Entwicklung-Projekts zur Stärkung von Verbraucher*innen durch Künstliche Intelligenz (KI). Profitieren Sie als eine/r der ersten von der automatischen Heizkostenanalyse. So sparen Sie in Zukunft noch einfacher Energie! Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Datenschutz

Die Daten Ihrer Heizkostenabrechnung werden ausschließlich im Rahmen des Forschungsprojektes Smart_HEC für das Training der KI-Erkennung eingesetzt und Ihre E-Mailadresse für die Gewinnspielabwicklung genutzt. Details zum Versand-Verfahren (weitere Projektinformationen) und den Statistiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Widerruf

Sie können die Verarbeitung Ihrer Heizkostenabrechnung jederzeit widerrufen. Schicken Sie dazu eine E-Mail mit Namen des/der Empfänger*in der Heizkostenabrechnung an datenschutz@co2online.de. Die Abmeldung für Projektinformationen ist jederzeit über einen Link am Ende der E-Mail möglich.

Über das Forschungsprojekt

In dem Forschungsprojekt „Der HeizCheck für alle mit KI – Empowerment durch eine smarte Bewertung der Heizkostenabrechnung“ (kurz: Smart_HEC) entwickeln die Universität Leipzig, co2online, SEnerCon und ConPolicy gemeinsam eine neue Anwendung zur automatisierten Erkennung und Bewertung Ihrer Heizkostenabrechnung. Damit stärken wir die rund 16 Millionen Haushalte in Deutschland, die jährlich eine unnötig unverständliche, häufig fehlerhafte und überteuerte Heizkostenabrechnung erhalten. Auf Basis der smarten Heizkostenbewertung erhalten Verbraucher*innen zukünftig transparente Verbrauchsinformationen, umfassende Energiespar-Tipps und Empfehlungen zu weiterführenden Dienstleistungen wie von Mieterverbänden.

Ihre Ansprechpartnerin

Ein Projekt von: