Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadt Münster - Förderprogramm Klimafreundliche Wohngebäude der Stadt Münster, Förderbaustein Energieeffizienz im Neubau (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Neubau eines Wohngebäudes im Passivhausstandard (Heizwärmebedarf maximal 15 kWh pro m² und Jahr).

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

  • Die Förderung wird Eigentümer*innen und sonstigen dinglichen Nutzungsberechtigten von Wohngebäuden gewährt.
  • Bei Eigentümer*innen-Gemeinschaften wird die Förderung allen gemeinsam gewährt.
  • Die Stadt leistet den Förderbetrag jedoch an den/die bevollmächtigte/n Antragsteller*in.

Beschreibung des Förderprogramms:

Der Zuschuss beträgt wie folgt:

  • Ein-und Zweifamilienhäuser: 15.000 Euro pauschal
  • Haushalte, die für die Neuerrichtung ihres Eigenheims eine Wohnraumförderung nach den Wohnraumförderungsbestimmungen des Landes NRW in Anspruch nehmen, oder bereits eine entsprechende Förderzusage vorweisen können, erhalten einen zusätzlichen Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro.
  • Mehrfamilienhäuser: 10.000 Euro je Wohneinheit, maximal jedoch 40.000 Euro je Gebäude.
  • Bonus Ökologische/umweltfreundliche Dämmstoffe im Neubau: 2.500 Euro pauschal je Gebäude. Das neu zu errichtende Wohngebäude muss mindestens die Anforderungen des KfW-Effizienzhaus 40 Standards erfüllen.
  • Bonus Energetische Qualitätssicherung im Neubau: pauschal 1.100 Euro für ein Ein-/Zweifamilienhaus (50 Prozent der Gesamtkosten, Eigenanteil 1.100 Euro). Das neu zu errichtende Wohngebäude muss mindestens die Anforderungen des KfW-Effizienzhaus 55 erfüllen.
Kumulierung: Eine Kumulation mit anderen Förderprogrammen ist grundsätzlich möglich, soweit es diese Förderprogramme ermöglichen.

Kontakt zur Antragstelle:

Stadt Münster
Amt für Wohnungswesen, Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster
Telefon: 0251/492-64 02
Fax: 0251/492-77 33
E-Mail-Adresse: Wohnungsamt@stadt-muenster.de
Internet: www.muenster.de

Kontakt zum Fördergeber:

Stadt Münster
48127 Münster
Telefon: 0251/492-67 25
E-Mail-Adresse: langejana@stadt-muenster.de
Internet: www.muenster.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Photovoltaik | Brennstoffzellen-Heizung | Solarthermie für Warmwasser | Solarthermie für Heizung & Warmwasser | Erdgaswärmepumpe | Erdgasheizung mit Brennwerttechnik | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Holzpelletheizung mit Brennwerttechnik | Hackschnitzel-Heizung | Scheitholzheizung | Strom-Wärmepumpe

Übersicht über alle Förderprogramme