Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadt München - Förderprogramm Energieeinsparung, Anlagentechnik, Kraft-Wärme-Kopplung (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Einbau von wärmegeführten Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen. Der Gesamtwirkungsgrad (elektrisch + thermisch, bezogen auf den Brennstoffeinsatz) der KWK-Anlage muss mindestens 85 Prozent betragen.

Förderung: Wer wird gefördert?

Für Wohngebäude:

  • Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümer, z. B. Privatpersonen, Eigentümergemeinschaften (vertreten durch Hausverwaltung), juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts, Baugemeinschaften, Baugenossenschaften, Bauträger, freiberuflich Tätige, Stiftungen, Vereine
  • Betreiberinnen und Betreiber der Anlage, z. B. Contractoren
Für Nichtwohngebäude:
  • Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümer, z. B. Privatpersonen, Eigentümergemeinschaften (vertreten durch Hausverwaltung), juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts, Baugemeinschaften, Baugenossenschaften, Bauträger, freiberuflich Tätige, Stiftungen, Vereine
  • Betreiberinnen und Betreiber der Anlage, z. B. Contractoren
  • Von der Förderung ausgeschlossen sind Unternehmen ab 250 Mitarbeiter und einem Jahresumsatz ab 50 Mio. Euro oder einer Jahresbilanzsumme ab 43 Mio. Euro.

Beschreibung des Förderprogramms:

Die Förderhöhe richtet sich nach der installierten elektrischen Nennleistung:

  • bis 3 kWel = 800 Euro pro kWel
  • bis 60 kWel = 2.400 Euro + 500 Euro pro kWel über 3 kWel
  • Die höchste je Heizungsanlage bewilligungsfähige Fördersumme beträgt 50.000 Euro.
  • Bonusmaßnahmen: Bei den Maßnahmen „Qualitätssichernde Baubegleitung“, „CO -Bonus“, „Sanierungskonzept Barrierefreiheit“ und „Gebäudebrüterschutz“ handelt es sich um Bonusmaßnahmen. Sie können nur in Kombination mit anderen Maßnahmen beantragt werden.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Landeshauptstadt München, Referat für Gesundheit und Umwelt
Umweltschutz Bauzentrum
Willy-Brandt-Allee 10
81829 München
Telefon: 089/546366-0
Fax: 089/546366-25
E-Mail-Adresse: bauzentrum.rgu@muechen.de
Internet: www.muenchen.de/bauzentrum

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Erdgas-BHKW | Heizöl-BHKW | Pflanzenöl-BHKW | BHKW

Übersicht über alle Förderprogramme