Förderprogramm: Land Brandenburg - Wohneigentum - Wohneigentum - Anschubfinanzierung für Investoren

Was wird gefördert?

Die Anschubfinanzierung fördert:

  • die Wiederherstellung von bestehenden Gebäuden
  • den Neubau zur Baulückenschließung oder auf innerörtlichen Recyclingflächen.
Die Maßnahmen sollen in einer so genannten Gebietskulisse stattfinden. Dazu gehören
  • innerstädtische Sanierungs- oder Entwicklungsgebiete,
  • "Vorranggebiete Wohnen" und "Konsolidierungsgebiete der Wohnraumförderung",
  • Geltungsbereich von Bebauungsplänen, die nach den §§ 13 a oder b BauGB aufgestellt wurden.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Gefördert werden private und gewerbliche Investierende, die ein Vorhaben zur Bildung von selbst genutzten Wohneigentum verwirklichen wollen. Die Investoren veräußern die Wohnungen nach Fertigstellung an selbst nutzende Eigentümer*innen.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung besteht aus einer Anschubfinanzierung mit zinsfreien Baudarlehen.
  • Das maximale Baudarlehen beträgt bis zu 3.500 Euro je m² Wohnfläche.
  • Die Darlehen sind ab dem Zeitpunkt der ersten Auszahlung für die Dauer von drei Jahren zins- und tilgungsfrei. Anschließend gilt der auf dem Kapitalmarkt übliche Zinssatz. Die Tilgung beträgt ab diesem Zeitpunkt mindestens drei Prozent.
Kumulierung: Die Kombination der Förderung nach dieser Richtlinie mit der Förderung Dritter ist zulässig. Insbesondere sollen die Möglichkeiten der Förderung zur Energieeinsparung sowie des altersgerechten Umbaus durch die KfW genutzt werden.

Kontakt zur Antragstelle:

Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
Postfach 60 08 07
14408 Potsdam

Kontakt zum Fördergeber:

Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
Babelsberger Straße 21
14473 Potsdam
Telefon: 0331/660-1322
Fax: 0331/660-1122
Internet: www.ilb.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Fensteraustausch | Fernwärme | Holzpelletheizung | Wärmepumpe | Photovoltaik | Erneuerbare Energien Hybridheizung | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Brennstoffzellen-Heizung | Hackschnitzel-Heizung | Scheitholzheizung

Übersicht über alle Förderprogramme

Mehr Orientierung im Sanierungs-Dschungel

Wann lohnt sich eine Sanierung? Unser kostenloses Sanierungshilfe-PDF unterstützt Sie bei der Entscheidung und gibt praktische Tipps

Jetzt kostenlos erhalten