Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Kreis Wolfenbüttel - Förderprogramm zu Klimaschutzmaßnahmen in privaten Haushalten (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Förderfähig sind bauliche Maßnahmen an Immobilien, die den Wärmeschutz wesentlich verbessern und nachhaltige Einsparungen von Heizenergie mit sich bringen.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Zuwendungsempfänger sind:

  • Natürliche Personen
  • Gesellschaften bürgerlichen Rechts
  • Wohnungseigentümergemeinschaften mit maximal 6 Wohneinheiten.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Gesamthöhe der Zuwendung ist begrenzt auf maximal 2.000 Euro pro Immobilie.
  • Eine Zuwendung wird nicht gewährt, wenn die Zuwendungssumme weniger als 500 Euro beträgt und wenn bereits Aufträge erteilt wurden oder mit der Maßnahme begonnen wurde.
  • baulische Maßnahmen:
    • Außenwanddämmung von außen: maximaler U-Wert 0,20 W/(m²K), Fördersatz 15 Euro/m²
    • Verfüllung von Hohlschichten in Außenwänden: maximaler U-Wert WLG ≤ 0,035 W/(mK), Fördersatz 5 Euro/m²
    • Fenster: maximaler U-Wert 0,95 W/(m²K), Fördersatz 40 Euro/m²
    • Barrierearme oder einbruch-hemmende Fenster, Balkon- und Terrassentüren: maximaler U-Wert 1,10 W/(m²K), Fördersatz 40 Euro/m²
    • Dachflächenfenster: maximaler U-Wert 1,00 W/(m²K), Fördersatz 60 Euro/m²
    • Außentüren beheizter Räume: maximaler U-Wert 1,30 W/(m²K), Fördersatz 40 Euro/m²
    • Schrägdächer und Flachdächer: maximaler U-Wert 0,14 W/(m²K), Fördersatz 15 Euro/m²
    • Gaubendächer und Gaubenwangen: maximaler U-Wert 0,20 W/(m²K), Fördersatz 15 Euro/m²
    • oberste Geschossdecken zu nicht ausgebauten Dachräumen: maximaler U-Wert 0,14 W/(m²K), Fördersatz 10 Euro/m²
    • Kellerdecken, Decken zu unbeheizten Räumen, Bodenflächen gegen Erdreich: maximaler U-Wert 0,25 W/(m²K), Fördersatz 7 Euro/m²
  • effizienzsteigernde Maßnahmen an der Haustechnik:
    • Thermische Solaranlage zur Warmwasserunterstützung als Neuinstallation: 10 Prozent der förderfähigen Kosten
    • Thermische Solaranlage zur Warmwasser- und Heizungsunterstützung als Neuinstallation: 10 Prozent der förderfähigen Kosten
    • Vorhandene thermische Solaranlage zur Warmwasserunterstützung mit einer Ergänzung zur Heizungsunterstützung erweitern: 10 Prozent der förderfähigen Kosten
    • Thermische Solaranlage, wie oben beschrieben, in Verbindung mit einem Kesseltausch (Brennwerttechnik) mit Öl oder Gas als Brennstoff mit hydraulischem Abgleich und Pumpentausch: 15 Prozent der förderfähigen Kosten
    • Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung als Neuinstallation: 10 Prozent der förderfähigen Kosten
    • Batterie-Speicher für neuinstallierte/bestehende Photovoltaikanlagen: 10 Prozent der förderfähigen Kosten
    • Biomassekessel (Pellets, Hackschnitzel oder Scheitholz) als Kesseltausch mit hydraulischem Abgleich und Pumpentausch: 15 Prozent der förderfähigen Kosten
Kumulierung: Eine gleichzeitige Förderung mit anderen öffentlichen und privaten Fördermitteln oder Zuwendungen ist zulässig und erwünscht. Die Höchstbeträge und das Kumulierungsverbot in den speziellen Richtlinien anderer Fördermittelgeber sind zu beachten.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Landkreis Wolfenbüttel
Bahnhofstraße 11
38300 Wolfenbüttel
Frau Adam, Herr Herglotz
Telefon: 05331/84-441, -494
Fax: 05331/84-465
E-Mail-Adresse: S.Adam@lk-wf.de
Internet: www.lk-wolfenbuettel.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Pelletheizung | Photovoltaik | Einbau Solarthermieanlage | Batteriespeicher | Thermosolaranlage für Heizung und Warmwasser | Fassadendämmung | Fensteraustausch | Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Kellerdeckendämmung

Übersicht über alle Förderprogramme