Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadt Winsen (Luhe) - Energiesparmaßnahmen in privaten Wohngebäuden (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

  • im Altbau
    • Energieausweis
    • elektrische Wärmepumpe
    • Heizungserneuerung: Mini-BHKW, modul. Brennwertkessel und Holzpelletkessel
    • Wohnungslüftungsanlagen
    • Gebäudehülle: Wärmedämmung und Fenstererneuerung
    • Zentralisierung und Optimierung vorhandener Heizungs- und Warmwasseranlagen
  • im Alt- und Neubau
    • Blower-Door-Test und Gebäudethermografie
    • Solarthermische Warmwasserbereitung sowie Solarthermische Heizungsunterstützung
    • Photovoltaik und Speicher
    • Anschluss an Nah- und Fernwärmeversorgung.
  • im Neubau
    • Passivhausbauweise

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen des privaten Rechts.

Beschreibung des Förderprogramms:

Folgende Zuschüsse werden gewährt:

  • Energieausweis 90 Euro
  • Bauliche und technische Maßnahmen 7,5 Prozent der Investionssumme:
    • elektrische Wärmepumpe
      • Luft/Wasser mindestens JAZ, 3,5 maximal 500 Euro
      • Sole/Wasser mindestens JAZ 4,0, maximal 1.000 Euro
      • Wasser/Wasser mindestens JAZ 4,0, maximal 1.000 Euro
    • Mini-BHKW maximal 1.000 Euro
    • modul. Brennwertkessel maximal 500 Euro
    • Holzpelletkessel maximal 1.000 Euro
    • Wohnungslüftungsanlagen maximal 500 Euro
    • Wärmedämmung maximal 1.000 Euro
    • Fenstererneuerung maximal 1.000 Euro
    • Zentralisierung und Optimierung vorhandener Heizungs- und Warmwasseranlagen maximal 500 Euro
  • Blower-Door-Test 70 Euro
  • Gebäudethermografie 50 Euro
  • Förderung für Alt- und Neubauten 7,5 Prozent der Investionssumme:
    • Solarthermische Warmwasserbereitung 750 Euro
    • Solarthermische Heizungsunterstützung 1.000 Euro
    • Photovoltaik und Speicher 1.000 Euro
    • Anschluss an Nah- und Fernwärmeversorgung 500 Euro
  • Förderung Neubau 7,5 Prozent der Investionssumme:
    • Passivhausbauweise maximal 1.000 Euro
Kumulierung: Eine Kumulierung mit anderen Förder- oder Darlehensprogram­men ist möglich, soweit dies nach deren Kriterien zulässig ist.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Stadt Winsen (Luhe)
Abteilung Infrastruktur und Umwelt
Schloßplatz 1
21423 Winsen (Luhe)
Agnieszka Paschek
Telefon: 04171/657-251
Fax: 04171/657-196
E-Mail-Adresse: klimaschutz@stadt-winsen.de
Internet: www.winsen.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Fensteraustausch | Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Erdgasheizung | Pelletheizung | BHKW | Wärmepumpe | Photovoltaik | Einbau Solarthermieanlage | Solarthermie für Warmwasser | Thermosolaranlage für Heizung und Warmwasser | Solarthermie für Heizung & Warmwasser | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Fernwärme | Fernwärme

Übersicht über alle Förderprogramme