Förderprogramm: Stadt München - Förderprogramm Energieeinsparung, Anlagentechnik, Thermische Solaranlage (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert werden kann die Neuerrichtung und die Erweiterung von thermischen Solaranlagen zur Trinkwarmwasserbereitung sowie zur Raumheizung.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Für Wohngebäude:

  • Gebäudeeigentümer*innen, z. B. Privatpersonen, Eigentümergemeinschaften (vertreten durch Hausverwaltung), juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts, Baugemeinschaften, Baugenossenschaften, Bauträger, freiberuflich Tätige, Stiftungen, Vereine
  • Betreibende der Anlage, z. B. Contracting-Gebende
Für Nichtwohngebäude:
  • Gebäudeeigentümer*innen, z. B. Privatpersonen, Eigentümergemeinschaften (vertreten durch Hausverwaltung), juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts, Baugemeinschaften, Baugenossenschaften, Bauträger, freiberuflich Tätige, Stiftungen, Vereine
  • Betreibende der Anlage, z. B. Contracting-Gebende
  • Von der Förderung ausgeschlossen sind Unternehmen ab 250 Mitarbeiter*innen und einem Jahresumsatz ab 50 Mio. Euro oder einer Jahresbilanzsumme ab 43 Mio. Euro.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Zuschuss für Neuerrichtung: 200 Euro je m² für die ersten 20 m² Aperturfläche und 120 Euro für jeden m² über 20 m² Aperturfläche
  • Zuschuss für Erweiterung: 150 Euro je m² für die ersten 20 m² Aperturfläche und 90 Euro für jeden m² über 20 m² Aperturfläche
  • Gefördert werden nur Anlagen bis 100 m² Aperturfläche. Bei Anlagen zur ausschließlichen Warmwasserbereitung muss die Aperturfläche der Kollektoren mindestens 3 m² und bei Anlagen zur Raumheizung muss die Aperturfläche der Kollektoren mindestens 7 m² betragen.
  • Des Weiteren wird der Einbau von Schichtpufferspeichern für Heizwasser und Prozesswärme bis 2.000 Liter Speichervolumen, die den Anforderungen des Energielabels für Warmwasserspeicher entsprechen, gefördert:
    • Speicher der Klasse A+: 2.000 Euro
    • Speicher der Klasse A: 1.500 Euro
    • Speicher der Klasse B: 1.000 Euro
  • Solarthermische Sonderprojekte und -bauformen wie z. B. Anlagen mit Langzeitspeichern, Luftkollektoranlagen und Anlagen mit solarer Kühlung können als Sondermaßnahmen gefördert werden.
  • Bonusmaßnahmen können nur in Kombination mit anderen Maßnahmen beantragt werden.
Der Antrag muss vor Vergabe des Auftrags für die Maßnahme gestellt werden. Kumulierung: Die Förderung aus dem Förderprogramm Energieeinsparung ist mit Zuschüssen aus anderen Programmen kumulierbar.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Landeshauptstadt München
Referat für Klima- und Umweltschutz
Bayerstraße 28a
80335 München
E-Mail-Adresse: fkg.rku@muenchen.de
Internet: www.muenchen.de/fkg

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Einbau Solarthermieanlage | Solarthermie für Warmwasser | Solarthermie für Heizung & Warmwasser | Thermosolaranlage für Heizung und Warmwasser | Solarthermie

Übersicht über alle Förderprogramme