Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Der 5. Deutsche Kältepreis geht an...

Nach vierjähriger Pause wurde im Jahr 2016 erneut der Deutsche Kältepreis vergeben. Die Auszeichnung war mit insgesamt 52.500 Euro dotiert, interessierte Unternehmen konnten sich in drei Kategorien bewerben. Die Preisträger hat Umweltministerin Barbara Hendricks persönlich im Anschluss an eine Fachtagung auf den Berliner Energietagen ausgezeichnet.

(c) Phil Dera

"Kälte- oder klimatechnische Innovation", „Maßnahmen zur Emissionsminderung durch Teilsanierung von Kälte- oder Klimaanlagen“ und „Installation energieeffizienter und -suffizienter Kälte- und Klimaanlagen durch kleine Unternehmen“ – in diesen drei Kategorien konnten sich Unternehmen aus der Kälte- und Klimatechnik bis Ende Januar 2016 bewerben. Eine hochkarätige Fachjury stimmte im Anschluss über die Preisträger ab, die von Umweltministerin Barbara Hendricks persönlich am 11. April 2016 im Anschluss an die Fachtagung „Klimaschutz: Kälte- und Klimatechnik in der Energiewende“ ausgezeichnet wurden. Die Ministerin zeigte sich beeindruckt: Um bis zu  90 Prozent ließen sich die Emissionen und die Energieeinsparungen in den Unternehmen senken.

Die neun Preisträger im Überblick

Kategorie 1: "Kälte- oder klimatechnische Innovation"

1. Platz: Institut für Luft- und Kältetechnik gemeinnützige GmbH aus Dresden
2. Platz: Efficient Energy GmbH aus Feldkirchen bei München
3. Platz: Eco ice Kälte GmbH aus Borna bei Leipzig

Kategorie 2: Maßnahmen zur Emissionsminderung durch Teilsanierung von Kälte- oder Klimaanlagen

1. Platz: SPIE Energy Solutions GmbH aus Stuttgart
2. Platz: Robert Schiessl GmbH und Regler Kälte-Klima-Wärmepumpen aus Oberbayern
3. Platz: Duschl Ingenieure GmbH & Co. KGm aus Rosenheim

Kategorie 3: Installation energieeffizienter und -suffizienter Kälte- und Klimaanlagen durch kleine Unternehmen

1. Platz: Heiderbeck GmbH aus Olching bei München
2. Platz: Frigoteam Handels GmbH aus Berlin
3. Platz: InvenSor GmbH aus Lutherstadt Wittenberg

Weitere Informationen zum Download

Mehr zum Deutschen Kältepreis 2016 sowie den Preisträgerprojekten finden Sie hier. Eine entsprechende Publikation können Sie dort ebenfalls herunterladen oder kostenlos bei co2online anfordern (solange das Kontingent reicht). Die Vorträge, die bei der Fachtagung „Klimaschutz: Kälte- und Klimatechnik in der Energiewende“ gehalten wurden, können Sie hier ansehen.

weiter