Sanierungsförderung wird angepasst – Änderungen für BEG & KfW-Programme

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wird kurzfristig angepasst. Auch KfW-Programme sind davon betroffen. Für gasbetriebene Anlagen wird die Förderung komplett eingestellt. Verbraucher*innen erhalten mit dem FördermittelCheck von co2online stets einen aktuellen Überblick über die Förderlandschaft.

(c) iStock.com/Neustockimages

Die meisten Wohngebäude in Deutschland müssen dringend energetisch saniert werden. Um möglichst vielen Bürger*innen Sanierungsfördermittel gewähren zu können und auf die aktuellen Entwicklungen zu reagieren, wird die Bundesförderung für effiziente Gebäude neu aufgestellt.

Neue Förderbedingungen für Gebäudesanierungen

Bereits jetzt sind einige Änderungen an der BEG kurzfristig in Kraft getreten. So können die KfW-Programme 262 und 461 seit dem 28. Juli nicht mehr beantragt werden. Das waren die Kreditförderung für Einzelmaßnahmen und die Zuschüsse für die Komplettsanierung.

Ab dem 15. August werden weitere Änderungen gültig:

  • Über alle Maßnahmen hinweg sinken die Fördersätze um fünf bis zehn Prozentpunkte. Damit sollen insgesamt mehr Menschen von Fördermitteln profitieren können.
  • Gasverbrauchende Anlagen (dazu gehören auch Gas-Hybridheizungen und gasbetriebene Wärmepumpen) werden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gefördert. Dafür wird ein Gaskesseltausch-Bonus eingeführt.
  •  Zusätzlich wird die Sanierung besonders ineffizienter Gebäude gefördert.

Aktuelle Infos im FördermittelCheck

Trotz der Änderungen bleibt die BEG die wichtigste Förderung für Gebäudesanierungen. Denn Kreditförderungen für Komplettsanierungen können Sie weiterhin über die KfW beantragen, ebenso bleiben die Zuschüsse für Einzelmaßnahmen beim BAFA erhalten.

Einen aktuellen Überblick zu passenden Förderprogrammen erhalten Sie mit dem FördermittelCheck von co2online. Änderungen in der Förderlandschaft werden zeitnah aktualisiert. Außerdem erhalten Sie Hinweise zu ergänzen Förderprogrammen, zum Beispiel der Länder oder von Kommunen.

Zum kostenlosen FördermittelCheck

Investitionen in die Gebäudesanierung und erneuerbare Energien zahlen sich mehrfach aus: Denn mit einem gut gedämmten Gebäude und ohne fossile Brennstoffe machen Sie sich unabhängig von Energieknappheit und hohen Kosten. Mit dem kostenlosen ModernisierungsCheck können Sie Ihr Potenzial ganz einfach prüfen und erhalten unabhängige Tipps und Infos zu Kosten, Einsparungen und Finanzierung.

Zum ModernisierungsCheck

CO2-Familie: Newsletter-Anmeldung Stickysidebar

Kopf

Energie sparen. Kosten senken. Klima schützen.

Wir zeigen wie: Erhalten Sie die besten Tipps und News jeden Monat neu in Ihren Posteingang!

Eingabebereich