Energiesparmeister-Wettbewerb: Landessieger stehen fest – jetzt abstimmen für den Bundessieg

Die Siegerschulen des Energiesparmeister-Wettbewerbs stehen fest. Die Expertenjury hat 16 Landessieger und einen Sonderpreisträger ausgewählt. Jetzt geht es um den Bundessieg: Stimmen Sie bis zum 15. Juni für Ihren Favoriten ab.

Von Energiespar-Challenges und erneuerbaren Energien über Recycling- und Pflanzaktionen bis hin zu Kunst­projekten und Schülerfirmen: Die Bandbreite der diesjährigen Energie­sparmeister war riesig. Zudem gab es einen neuen Bewerberrekord. Aus 395 Bewerbungen hat die Expertenjury die besten Klimaschutzprojekte aus jedem Bundesland ausgewählt. Außerdem wurde ein Sonderpreis an einen ehemaligen Energiesparmeister-Gewinner verliehen.

Online-Voting entscheidet über den Bundessieg

Der Bundessieger wird ab sofort per Online-Voting ermittelt. Bis zum 15. Juni können alle auf www.energiesparmeister.de online für ihren Favoriten abstimmen. Dort gibt es auch eine Übersicht aller 16 Preisträger und Projekte. Achtung: Pro Tag und Person kann nur eine Stimme abgegeben werden. Die Schule mit den meisten Stimmen erhält den Titel „Energiesparmeister Gold“ sowie weitere 2.500 Euro Preisgeld für den Bundessieg. Das Ergebnis des Online-Votings wird bei der offiziellen Preisverleihung am 24. Juni bekannt gegeben. Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen.

Jetzt abstimmen

Sonderpreis an Schule aus Schleswig-Holstein

Neben den Landessiegern hat der Energiesparmeister-Wettbewerb auch einen Sonderpreis für langfristiges Engagement vergeben. Dieser Preis geht an besonders ausdauernde ehemalige Energiesparmeister. Dieses Jahr erhält die Berufliche Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll aus Schleswig-Holstein die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung: für Lösungsansätze zu Problemen der Energiewende, den Bau von Modellen, um Energieeffizienz-Techniken auszuprobieren, und die umfassenden Kooperationen mit lokalen Handwerksbetrieben.

Paten und Unterstützer des Wettbewerbs

Neben Geld- und Sachpreisen werden die Gewinner-Schulen mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt. Die Paten unterstützen ihren Energiesparmeister bei der Öffentlichkeitsarbeit. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, Brandenburger Isoliertechnik GmbH & Co. KG, Bremer Energiehaus-Genossenschaft eG, Bürgerwerke eG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, ENGIE Deutschland, Finanztip Stiftung, Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, Ostdeutscher Sparkassenverband, Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, Sparkassenverband Bayern, die Sparkassen in Niedersachsen und ZEBAU GmbH.