Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z alle Einträge
Fünf-B-Wetterlage

In der Typologie von Meteorologen ist eine V-b-Wetterlage ein Tiefdruckgebiet, das in einem weiten Bogen vom Nordatlantik aus südwärts zieht, sich über dem Mittelmeer stark mit Feuchtigkeit auflädt und dann Richtung Norden nach Mitteleuropa wandert. Ein Wechselspiel von kalter und heißer, vor allem auch feuchter Luft, führt schließlich zu langanhaltenden und intensiven Niederschlägen. V-b-Wetterlagen bedeuten deshalb viel Regen. Das „Jahrhunderthochwasser“ an der Elbe 2002 wurde etwa durch eine solche meteorologische Konstellation ausgelöst. Im Zuge des Klimawandels, so die Erwartung von Experten, werden V-b-Wetterlagen erheblich häufiger auftreten.

Siehe auch:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z alle Einträge