Handwerker-Tag 2016

Effizienz im Heizungskeller und auf dem Dach


Der Handwerker-Tag 2016 findet am 2. September 2016 in Hannover statt. Schwerpunkte der Veranstaltung sind Solarthermie und der hydraulische Abgleich. Auf dieser Website erhalten Sie alle Informationen zum Handwerkertag und auch die Möglichkeit, sich anzumelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

(c) Milton Arias Fotografie

Auf dem Handwerker-Tag 2016 möchten co2online und die Projektpartner (siehe unten) SHK-Handwerker mit Vertretern von Herstellern und Verbänden zusammenbringen. Im Rahmen von Vorträgen und Fachgesprächen werden verschiedene Aspekte der Heizungsoptimierung beleuchtet – insbesondere der hydraulische Abgleich und die solare Wärme. Die Veranstaltung bietet zudem viel Raum für den persönlichen Austausch.


Das Programm:

10.00Einlass, Begrüßungskaffee
10.30Begrüßung
10.40Podiumsgespräch: Solarthermie vs. Photovoltaik im Heizsystem
11.30Kaffeepause
11.50Fachgespräche Block I (vier Themen zur Auswahl, Beschreibungen siehe unten)
12.50Mittagspause
13.40Fachgespräche Block II (Wiederholung der Themen aus Block I)
14.40Kaffeepause
15.00Zusammenfassung der Fachgespräche
15.20Fachvortrag I (Beschreibungen siehe unten)
15.50Fachvortrag II: (Beschreibungen siehe unten)
16.15Ausblick und Schlussworte
16.30Veranstaltungsende


Fachvortrag I

Thema: hydraulischer Abgleich (Vortragstitel wird zeitnah bekannt gegeben)
⇒ Referent: Bernd Scheithauer (Danfoss)

Fachvortrag II
Thema: „Handwerksausbildung für Klimaschutz – Die Zukunft im Bauhandwerk"
⇒ Referent: Heinfried Becker (energiekonsens)


Fachgespräche
mit Handwerkern, Herstellern und Verbänden (zwei Blöcke à 60 Minuten):

  • Fachgespräch I: Solare Wärme
    Warmwasser und Heizwärme aus Solarthermieanlagen werden immer stärker nachgefragt. Bei Neuinstallationen stehen Handwerker oft vor Herausforderungen durch individuelle Gegebenheiten vor Ort. Zu typischen Problemen bei Auslegung, Planung, Betrieb und Wartung sollen im Austausch mit anderen Handwerkern und Herstellervertretern Lösungen gefunden werden. Vertreter der Solarbranche (z. B. Junkers, Gasokol, ...) freuen sich auf Ihre Fragen und Anregungen zur angebotenen Technik.
    ⇒ Referenten: Wendelin Heinzelmann (Paradigma), Reiner Kring (Gasokol), Jürgen Peters (Junkers), Michael Lützow (Vaillant) und weitere

  • Fachgespräch II: Förderungen
    Der Weg zu Fördergeldern für Heizungsmodernisierungen führt durch einen wahren Förderdschungel. Auch bei der Antragstellung benötigen Kunden oft Unterstützung durch den ausführenden Handwerker. Fördergeber, wie beispielsweise die KfW, das BAFA und proKlima, haben verschiedene Fördertöpfe für Heizungsmodernisierungen und erneuerbare Energien im Angebot – ganz aktuell das neue BAFA-Förderprogramm zur Heizungsoptimierung, das hier vorgestellt wird. Außerdem stellt sich Stefan Leffers von proKlima Ihren Fragen und Anregungen zu den proKlima-Förderprogrammen.
    ⇒ Referenten: Stefan Leffers (proKlima), Wiebke Lübben (co2online)

  • Fachgespräch III: Heizungsoptimierung
    Obwohl ein hydraulischer Abgleich nachweislich die Effizienz von Heizungsanlagen steigert, scheuen viele Fachhandwerker nach wie vor den Aufwand dieser Systemoptimierung. Dabei gibt es inzwischen viele Möglichkeiten, ihn fachgerecht und förderfähig durchzuführen – über diese Möglichkeiten wollen wir uns im Fachgespräch austauschen. Die in der Praxis auftretenden Probleme werden gemeinsam mit Vertretern der Lösungsanbieter Danfoss, myWarm u. a. ebenso erörtert wie die Möglichkeiten, die Heizanlage über einen hydraulischen Abgleich hinaus (z. B. an den Heizungspumpen und den Strangregulierventilen) zu optimieren.
    ⇒ Referenten: Bernd Scheithauer (Danfoss), Bertram Hübner (MyWarm), Walther Tillner (Oventrop), Miško Paunović (Taconova) und weitere

  • Fachgespräch IV: Softwaregestützter hydraulischer Abgleich
    Durch den Einsatz von Software ist eine fachgerechte und zeiteffiziente Berechnung des hydraulischen Abgleichs möglich. Die Anbieter der verbreiteten Software-Lösungen Optimus und ZVplan verraten Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie die Möglichkeiten der Software optimal ausnutzen, um dem Kunden ein attraktives Angebot für einen hydraulischen Abgleich unterbreiten zu können.
    ⇒ Referenten: Björn Wolff (Hottgenroth) und weitere

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie im Flyer zum Handerkertag (PDF, 0.9 MB).

Vorteile auf einen Blick:

  • Austausch mit anderen Handwerkern
  • Infos zu aktuellen Energieeffizienz-Technologien
  • Dialog mit Industriepartnern auf Augenhöhe
  • Kostenlose Teilnahme


Infos zum Handwerker-Tag 2013 in Frankfurt am Main:

Handwerker-Tag 2013