Brennwertkessel-Förderung: Alle aktuellen Förderprogramme und Zuschüsse

Mit einem Brennwertkessel sparen Sie nicht nur Energie, verschiedene Institutionen schießen auch noch Geld dazu: Zahlreiche Fördertöpfe bieten Zuschüsse oder andere Fördermittel für den Umstieg an. Wir geben einen Überblick und sagen, was Sie beachten sollten.

  • FördermittelCheck

    Nicht verpassen: Finanzielle Unterstützung bei Modernisierung oder Neubau sichern. In wenigen Sekunden alle Zuschüsse, Fördermittel und -programme von KfW, Bafa, Bund, Ländern, Kommunen und Stadtwerken finden.

    Jetzt Ratgeber starten

Fördermittel von KfW und BAFA

Über die KfW Bank bekommen Sie vom Staat Geld für Ihren neuen Kessel: Im Rahmen des Programms 430 „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss“ erstattet Ihnen die Förderbank beim Einbau eines Brennwertkessels ab 3.000 Euro Kosten 10 Prozent als Zuschuss zurück. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Handwerker einen hydraulischen Abgleich des Heizsystems vornimmt. Aus gutem Grund: Erst nach der Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich kann der neue Brennwertkessel sein volles Einsparpotenzial entfalten. Übrigens: Auch für den hydraulischen Abgleich gibt es Fördermittel.

Auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gewährt einen Kesseltauschbonus für Ihren neuen Brennwertkessel. Sie erhalten die 500 Euro, wenn Sie gleichzeitig mit der Installation eines Brennwertkessels eine klimafreundliche Solarthermieanlage auf Ihrem Dach anbringen lassen. Der Brennwertkessel unterstützt dieses Heizsystem dann bei Engpässen in der hauseigenen Wärmeversorgung.

Die Zuschüsse von BAFA und KfW Bank können Sie übrigens nicht miteinander kombinieren.

Fördermittel finden

Fördermittel von Kommunen und Stadtwerken

Krefeld, Münster, Essen, Schwerin, Leipzig und Ansbach sind nur einige Beispiele für die wachsende Zahl an Kommunen, in denen entweder die Kommune selbst oder die kommunalen Stadtwerke attraktive Förderungen für neu installierte Brennwertkessel zahlen. Erkundigen Sie sich vor Ort! Erfragen Sie auch, ob sich diese regionalen Förderungen mit den bundesweiten Förderprogrammen von KfW Bank und BAFA kombinieren lassen – so holen Sie das Maximum aus den öffentlichen Fördertöpfen.

So finden Sie die passenden Fördermittel

Alle aktuellen Förderprogramme finden Sie in unserem Fördermittel-Bereich, sortiert nach Maßnahmen. Dort sind sowohl Programme von KfW und BAFA, als auch Fördermittel von Ländern, Städten, Kommunen und privaten Versorgern aufgelistet:

Eine individuelle Auswahl bietet Ihnen der FördermittelCheck: Er listet Ihnen die Fördermöglichkeiten für Ihr Postleitzahlengebiet auf. Dazu müssen Sie in diesem kostenlosen Online-Ratgeber lediglich angeben, dass Sie demnächst eine „Erneuerung der Heizung“ planen.

Wenn Sie sich für den Kesseltausch entscheiden, hilft Ihnen die Kesselliste von proKlima Hannover das richtige Brennwertgerät zu finden. Hier sind nur besonders empfehlenswerte Brennwertkessel verzeichnet. Die Förderbedingungen und -hinweise (PDF, 122 kB) die proKlima zusammengestellt hat, können an jeden Heizungsbauer in Deutschland weitergegeben werden.

weiter

  • ModernisierungsCheck

    Lohnt sich die geplante Modernisierungsmaßnahme? Minutenschnell den wärmetechnischen Zustand Ihres Gebäudes berechnen und analysieren, wie hoch das Einsparpotenzial ist. Mit Tipps und Infos zu Fördermitteln.

    Jetzt Ratgeber starten