Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Bosch Thermotechnik GmbH

Bosch Thermotechnik produziert in mehr als 20 Werken in Europa, Amerika und Asien und hat im Jahr 2017 einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro erzielt. Das Produktportfolio erstreckt sich von bodenstehenden und wandhängenden Heizgeräten über Wärmepumpen bis hin zu Systemen für Großgewerbe und Industrie. Ziel ist es, klimafreundliche und intuitiv-einfache Raumklima-, Energiemanagement- und Warmwasserlösungen für ein komfortables und vernetztes Zuhause zu schaffen.

Im Interview mit Rainer Busch, Director Brand Management

Aus welchen Gründen unterstützt Ihr Unternehmen co2online als Klimaschutzpartner?

Klimaschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Klimapaket der Bundesregierung steht es: Spätestens ab 2030 darf der Gebäudesektor in Deutschland nur noch 72 Millionen Tonnen CO2 ausstoßen. Damit dieses Ziel in Deutschlands Gebäuden erreicht wird, ist der Tausch oder Einbau von mindestens einer Million energiesparenden Heizungen jährlich bis zum Jahr 2030 nötig. Um diesem Ziel näher zu kommen, sind wir sehr interessiert, uns mit Partnern zu vernetzen, um mehr Aufmerksamkeit für das Thema zu erreichen. Gemeinsam mit co2online verfolgen wir dasselbe Ziel: Die CO2-Bilanz verbessern und das Klima schützen.

Wie setzen Sie das Thema Energiesparen und Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen um?

Bosch ist das erste große Industrieunternehmen, das die CO2-Neutralität bis Ende 2020 vollständig realisieren wird. Bosch legt dabei einen Schwerpunkt auf die Verbesserung der Energieeffizienz seiner Anlagen und Gebäude. Die Neutralstellung umfasst die eigene Produktion, Verwaltung und Forschung. Mit unseren nachhaltigen Heizlösungen bieten wir unseren Kunden vielfältige Möglichkeiten, auch selbst einen Schritt in Richtung Klimaneutralität zu gehen.

Ihr Verkaufsargument für mehr Energieeffizienz?

Das Klimapaket der Bundesregierung und die darin enthaltenen Fördermaßnahmen zur Erreichung der Klimaziele spielen eine bedeutende Rolle. Die Kunden entscheiden sich jedoch nicht nur für CO2-sparende Lösungen, um die finanzielle Förderung zu erhalten. Selbst einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten zu können, zum Beispiel mit dem Erwerb einer klimafreundlichen Lösung, ist sehr beliebt. Bosch bietet hierfür hocheffiziente Technologien, die auch vielfach regenerative Energien nutzen und einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten.

Welchen Energiespartipp möchten Sie im Sinne des Klimaschutzes künftig gern öfter persönlich beherzigen? 

Kontrolliertes und bedarfsgerechtes Heizen und Duschen. Das spart Energie und schützt somit das Klima. Unterm Strich kommt das schließlich auch dem eigenen Geldbeutel zu Gute.

Sie machen sich keine Sorgen um die Zukunft unseres Klimas, wenn…? 

… die deutschen Heizungsanlagen auf den heutigen Stand der Technik gebracht werden. Denn damit lassen sich 50 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden. Mit dem Bewusstsein der Bevölkerung für den Klimaschutz und der staatlichen Förderung, gehen wir in die richtige Richtung für unser zukünftiges Klima.