Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Datenanalysen: Statistiken und Trends

Die über eine Millionen Gebäudeenergiedaten der gemeinnützigen co2online GmbH deckt mit ihren 40 erfassten Parametern eine große Bandbreite ab, die von allgemeinen Informationen zum Gebäude und dessen Standort, über die Gebäudetechnik und den Energieverbrauch, bis hin zum Modernisierungsstand reicht.

Anhand verschiedener Kriterien werden die Gebäudeenergiedaten auf Plausibilität geprüft. Sie erlauben damit zuverlässig vielfältige statistische Analysen auf mehreren Ebenen: von deskriptiven Statistiken auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene hinzu multivariaten Wirkungsanalysen von Modernisierungsmaßnahmen. So kann co2online Research Informationen zu Niveau und Tendenz von Energieverbrauch, CO2-Emissionen und Modernisierungsverhalten ermitteln.

Trendentwicklungen und Prognosen

Zudem können Gebäudeenergiedaten bis zum Abrechnungsjahr 2002 zurück ermittelt werden, sodass eine detaillierte Darstellung der Entwicklung und der räumlichen Verteilung der Gebäudesanierung in Deutschland möglich ist. Damit können die Daten auch für Trendentwicklungen und Prognosen herangezogen werden.

Eine detailierte Beschreibung unserer Angebote erhalten Sie in der Übersicht
Research-Datenanalysen (PDF, 188 kB)

  • Projektbeispiel: Fahrplan Solarwärme

    Der „Fahrplan Solarwärme“ des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW) beschreibt Strategien und Maßnahmen der Solarwärme-Branche für ein beschleunigtes Marktwachstum bis 2030. In diesem Rahmen hat co2online die Gebäudeenergiedaten hinsichtlich der Besonderheiten der Solarthermienutzung in Deutschland ausgewertet.

    Zur Übersicht Research-Referenzen