Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Monatstrends

Sie haben abgestimmt: Alle Umfrage-Ergebnisse auf einen Blick.

Gesamtausgabe des aktuellen Klima-Barometers als Download (PDF, 433 kB).

2. Quartal 2010

Klimafreundliche Wahl der Lebensmittel beliebteste Energiesparmaßnahme im Sommer

Zur größeren Ansicht

Klimafreundliche Wahl der Lebensmittel beliebteste Energiesparmaßnahme im Sommer

Bei den Befragten ist mit insgesamt 38 Prozent die klimafreundliche Wahl ihrer Lebensmittel die beliebteste Maßnahme, um zur Senkung des Energieverbrauchs im Sommer beizutragen. Auch das Fahrradfahren steht als energie- und ressourcenschonende Maßnahme hoch im Kurs.

Jeweils 19 Prozent der Teilnehmer geben an, sie kaufen im Sommer regionales Obst und Gemüse bzw. allgemein viel frische und wenig tiefgekühlte Produkte. Der Verzicht auf die Kli-maanlage im Haus und Auto (24 Prozent) und das Fahrradfahren (24 Prozent) sind ebenfalls weit verbreitete Maßnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs. Das eigene Verhalten im Bezug auf die Duschtemperatur wollen die Wenigsten ändern. Nur 14 Prozent entscheiden sich für diese Energiesparmaßnahme.

Klimaschutz im Sommerurlaub

Zur größeren Ansicht

Klimaschutz im Sommerurlaub

der Klimaschutz spielt bei den Befragten für die Planung ihres Sommerurlaubs eine wichtige Rolle. Insgesamt 71 Prozent versuchen, in ihrem Sommerurlaub klimagerecht zu verreisen.

Ein Drittel der Umfrage-Teilnehmer reist überwiegend in regionale Reiseziele. Ein Fünftel un-terstützt den sanften Tourismus und möchte bei einer Reise der Umwelt und insbesondere der Natur vor Ort so wenig wie möglich schaden. Ein Zehntel kompensiert die Emissionen seiner Flugreise durch die finanzielle Unterstützung von Projekten, die zur Emissionsreduktion führen oder durch Aufforstung der Atmosphäre CO2 entziehen. Mit 29 Prozent achtet nur eine Min-derheit der Befragten bei der Wahl ihres Reiseziels gar nicht auf den Klimaschutz.

Jeder Zehnte setzt auf Modernisierung statt Klimagerät

Zur größeren Ansicht

Jeder Zehnte setzt auf Modernisierung statt Klimagerät

Durch die steigenden Temperaturen werden auch die Sommer in Deutschland heißer. Das Thema Raumkühlung wird deshalb in Zukunft eine immer größere Rolle spielen. Das Ergebnis der Umfrage des Klima-Barometers ist jedoch eindeutig: Bisher möchte die überwiegende Mehrheit der Befragten auf Klimageräte in den eigenen vier Wänden verzichten.

70 Prozent nutzen zur Kühlung eines Raumes die bewährten Mittel Lüftung und Sonnen-schutz, also Jalousien und sonstige Verschattung der Fenster. 10 Prozent wollen ihr Wohngebäude so modernisieren, dass es die Hitze fernhält. Lediglich jeder Fünfte nutzt entweder schon ein Klimagerät (7 Prozent) oder wäre bereit, bei weiter steigenden Temperaturen eins einzusetzen (14 Prozent).