Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Macht Bankkonten zu Energiesparkonten!

Der Heizenergieverbrauch der Deutschen sinkt – pro m² – um 1 % pro Jahr, gleichzeitig wächst aber die Wohnfläche pro Person stetig. Steigende Effizienz und steigende Wohnflächen gleichen sich aus – und der Klimaschutz im Gebäudebestand bleibt dabei auf der Strecke.

Die Sparguthaben der Deutschen wuchsen im Jahr 2007 um 159 Mrd. €.
Die Sparwut der Deutschen – und anderer Bewohner der Euro-Zone – ist ein Reflex auf die zunehmend unsicherer werdenden Lebensumstände und den Rückzug des Staates aus kollektiven Vorsorgesystemen (Rente, Arbeitslosigkeit, Krankheit). Angetrieben wird das Sparen durch das „Vorsichtsmotiv“, also den Wunsch, im Notfall jederzeit auf Bares zurückgreifen zu können.

Diese Art der Daseinsvorsorge hat nur einen Haken. Sie nimmt die individuellen Gefahren (Altersarmut, Arbeitslosigkeit, Krankheit) weit wichtiger als die globalen Gefahren, die aus dem Klimawandel und seinen Folgen resultieren: Der Kampf um natürliche Ressourcen, die Erosion unserer zivilisatorischen Errungenschaften durch erzwungene Migration, die hiermit verbundenen kriegerischen Auseinandersetzungen, die Ausbreitung von Seuchen, der steigende gesellschaftliche Aufwand, der nötig ist, um die schlimmsten Folgen des Klimawandels zu reparieren. 

co2online arbeitet daran, dass das Missverhältnis zwischen den beiden Formen der Daseinsvorsorge kleiner wird: Wir arbeiten an der Transformation der individuellen in die kollektive Daseinsvorsorge. Wobei dank der Verknappung und Verteuerung fossiler Energieträger die eine Form der anderen keineswegs widersprechen muss. Wenn wir 1 € in die Dämmung einer Außenwand investieren, leisten wir einen Beitrag zur individuellen Daseinsvorsorge und zur kollektiven. Wir schützen uns selbst ganz entschieden vor explodierenden Energiepreisen und Versorgungsengpässen, und schützen gleichzeitig alle Bewohner dieses Planeten ein wenig vor den Folgen der globalen Erwärmung.

co2online baut hierbei auf Vernunft und Eigennutz – indem wir den Nutzern unserer Online-Ratgeber vorrechnen, dass die Rendite einer Wärmedämmung weit höher ist als die von Bundesschatzbriefen. Das ist zwar schwer vermittelbar, doch gelingt uns die Vermittlung immer häufiger bei immer mehr Menschen. Ganz besonders freuen wir uns, dass es eine Gruppe von Mitstreitern gibt, die längst die richtige Proportion von individueller und kollektiver Daseinsvorsorge gefunden hat: Die über 8.000 Inhaber unserer Energiesparkonten. Deren Heizenergieverbrauch geht Jahr für Jahr um 4 bis 5 % zurück, die Emissionen aus der Nutzung von Strom trotzen dem allgemeinen Aufwärtstrend und sinken Jahr für Jahr um 2 %. Ein Projekt der Hoffnung, zu dem wir alle, die noch kein Energiesparkonto führen, herzlich einladen.

Für das Team von co2online grüßt Sie Ihr
Johannes D. Hengstenberg