Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Brockhaus: Not für die Welt.

Wo kommen unsere Lebensmittel eigentlich her? Wer kontrolliert die Lieferanten und Produzenten? Wie können wir uns über Inhaltsstoffe und Verarbeitungsschritte informieren? Antworten gibt das Buch „Not für die Welt. Ernährung im Zeitalter der Globalisierung“.

Tiefgefrorene Erdbeeren aus China waren für die Erkrankung von mehr als 11 000 Kindern und Jugendlichen in Deutschland verantwortlich. Dieser Vorfall machte klar: Die Globalisierung hat das Geschäft mit unseren Lebensmitteln fest im Griff. Viele Verbraucherinnen und Verbraucher stellen sich daher immer wieder dieselben Fragen: Wo kommen unsere Lebensmittel eigentlich her? Wer kontrolliert die Lieferanten und Produzenten? Wie können wir uns über Inhaltsstoffe und Verarbeitungsschritte informieren? Einige Antworten auf diese Fragen sind im Buch „Not für die Welt. Ernährung im Zeitalter der Globalisierung“ enthalten. 

Wer nun bei einem Brockhaus-Band an einen schweren Wälzer mit unzähligen aneinandergereihten Daten und Informationen denkt, der irrt. Natürlich veröffentlicht der Brockhaus Verlag unter dem Titel "Brockhaus Perspektiv" informative und fundiert recherchierte Sachbücher. Doch eine große Anzahl renommierter Autoren, aufschlussreiche Illustrationen, Tabellen und Bilder sorgen für einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Informationsfluss. Die Bandbreite der Themen reicht von Faritrade, Fleischkonsum und grüne Gentechnik bis hin zum Thema Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln. Das Buch ist ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Diskussion, wie wir uns in Zukunft ernähren wollen. 

Brockhaus Perspektiv Not für die Welt

Ernährung im Zeitalter der Globalisierung

ISBN: 978-3-577-07771-2