Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Bill McKibben auf Vortragsreise

Der US-amerikanische Klima-Aktivist Bill McKibben besucht im Zuge seiner Vortragsreise Berlin und München. Mit seiner neuen Initiative will er das Bewußtsein für die Dringlichkeit des Klimawandels schärfen.

Bill McKibben ist einer der bekanntesten US-amerikanischen Autoren und Aktivisten im Bereich Klimaschutz. Als erster Autor der USA schrieb er schon vor 20 Jahren über den drohenden Klimawandel und begann Anfang dieses Jahres eine globale Klima-Initiative: 350.org.

Seine wichtigste Botschaft: Schon heute haben wir mit 387 ppm zu viel CO2 in der Erdatmosphäre. Um eine Destabiliserung des Klimas zu vermeiden, müssen wir so schnell wir möglich auf maximal 350 ppm zurück - das zeigen die neuesten Erkenntnisse der Klimawissenschaft eindeutig. Diese Tatsache wird bisher jedoch von den Entscheidungsträgern der Welt weitgehend mißachtet. Daher benötigen wir so viele Menschen wie möglich, die über den neuesten Stand der Wissenschaft informiert sind und dementsprechend handeln.

 

Vortrag mit anschließender Diskussion:

Berlin am Samstag, den 20.6. um 19:00 im Haus der Demokratie und Menschenrechte,  Greifswalder Straße 4.

München am Montag, den 22.6. um 19:00 im Gemeindesaal der Schwabinger Erlöserkirche, mit musikalischer Einlage.

Beide Veranstaltungen finden in englischer Sprache statt.