Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Wie sieht die Zukunft von Ölheizungen aus?

Ölheizungen gelten als Auslaufmodell. Vor allem bei Neubauten kommen sie immer seltener zum Einsatz. Auch sinkende Preise für Heizöl scheinen die Nachteile wie den großen Platzbedarf und die hohen CO2-Emissionen nicht auszugleichen.

ModernisierungsCheck: Heiztechnik prüfen

Erfahren Sie, ob Ihr Energieverbrauch fürs Heizen zu hoch ist – und wie viel Sie duch neue Heiztechnik oder andere Maßnahmen sparen können:

Trends & Entwicklungen

Aufgrund des knapper werdenden Erdöls und der vergleichsweise hohen CO2-Emissionen setzen immer mehr Hauseigentümer auf zusätzliche oder alternative Heizkonzepte wie Solarthermie oder Pelletheizungen. Diese lassen sich auch mit bereits vorhandenen Ölheizungen kombinieren. Viele Hauseigentümer wechseln jedoch den Energieträger, meist von Heizöl zu Erdgas.

Ein Blick in die jüngere Geschichte der Ölheizung zeigt, dass der Anteil der Ölheizungen sinkt. Im Bestand ist der Rückgang bereits beträchtlich: von rund 34 Prozent im Jahr 1996 auf etwa 26 Prozent im Jahr 2016. Regional gibt es große Unterschiede. Im Schnitt liegt die Ölheizung aktuell auf dem zweiten Rang der in Deutschland verwendeten Heizsysteme, hinter der Gasheizung. In Bayern und Baden-Württemberg gibt es jedoch deutlich mehr Ölheizungen als Gasheizungen. Noch deutlicher ist der Rückgang bei den Neubauten. Dort sank der Anteil von rund 17 Prozent (1996) auf etwa 0,6 Prozent (2015).

Der vergleichsweise niedrige Preis für Heizöl könnte jedoch dazu führen, dass die Zukunft der Ölheizung anders aussieht als lange Zeit angenommen. Denn durch die gesunkenen Kosten erscheint die Ölheizung vielen Eigentümern und Bauherren wieder attraktiver – und wird als echte Alternative zur Gasheizung wahrgenommen und beworben. Nicht zu vergessen sind jedoch Nachteile wie die höheren Emissionen und der durch die Öltanks wesentlich größere Platzbedarf. Wie die Zukunft der Ölheizung aussieht, dürfte vor allem von der Preisentwicklung und der Förderung für Ölheizungen abhängen.

Nach oben

weiter