Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z alle Einträge
Primärenergie

Primärenergie ist der Energieinhalt von direkt in der Natur vorkommenden Energieträgern wie Holz, Steinkohle, Wind oder Uran in ihrer Ursprungsform. Die meisten Energieträger müssen für ihre Nutzung als Endenergie erst umgewandelt werden (z. B. Erdöl in Benzin oder Kohle in Strom). Der für die Gewinnung, Umwandlung und Bereitstellung der Endenergie notwendige Aufwand geht in die Ökobilanzen der Primärenergieträger ein. In der Regel ist daher die Primärenergie höher als die Endenergie. Von dieser geht meist nochmals eine ganze Menge in den Geräten und Motoren für die tatsächlich genutzte Nutzenergie (Raumwärme, Licht, kinetische Energie) verloren. Im Schnitt wird daher nur etwa ein Drittel der eingesetzten Primärenergie genutzt.

Siehe auch:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z alle Einträge