Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Niedersachsen - Steigerung der betrieblichen Ressourcen-und Energieeffizienz 2.0 - Energieeffizienzprojekte (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

  • Investitionen in Gebäude und Anlagen zur Verringerung des Energieverbrauchs
  • Errichtung von Anlagen zur Gewinnung von Wärme aus regenerativer Energie (inklusive der Errichtung von Wärmenetzen und innovativer Speicherung Erneuerbarer Energien am Ort Ihres Entstehens)
  • Biogasanlagen sind von der Förderung ausgeschlossen, sofern folgende Vorraussetzungen nicht erfüllt werden (keine Einspeisung ins Netz, Eigenstromerzeugung, Auskopplung von Wärme aus der Biogasanlage, Festlegung auf Substrate, bspw. Reststoffe, Tierische Abfälle/Nebenprodukte, sprich kein Extra Anbau von Biomasse für die Anlage).

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Unternehmen der privaten Wirtschaft mit Betriebsstätte in Niedersachsen.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Der Zuschuss beträgt bis zu 70 Prozent der förderfähigen Ausgaben (Beihilfeintensitäten gemäß AGVO sind zu berücksichtigen).
  • Die Förderhöhe beträgt bis zu 3.500 Euro pro eingesparte Tonne CO2-Äquivalent p.a.
  • Die Förderhöhe ist auf mindestens 10.000 Euro, maximal 1.000.000 Euro, bei Anwendung De-minimis-Beihilfen-Verordnung maximal 200.000 Euro festgelegt.
  • Förderfähig sind Bauausgaben inklusive Baunebenkosten, Anschaffungs- und Herstellungsausgaben sowie Kosten für die Expertise.
  • Es muss ein Nachweis der Bewilligten CO2-Einsparung nach Projektende erbracht werden.
Kumulierung: Eine gleichzeitige Inanspruchnahme anderer öffentlicher Finanzierungshilfen aus EU- oder GRW-Mitteln für denselben Zweck ist ausgeschlossen.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Investitions- und Förderbank Niedersachsen - NBank
Team Energieeffizienz und Vergaberecht
Günther-Wagner-Allee 12 - 16
30177 Hannover
Telefon: 0511/30031-941
Fax: 0511/30031-11333
E-Mail-Adresse: ressourceneffizienz@nbank.de
Internet: www.nbank.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Energieeffiziente Produktion | Heizungsmodernisierung | Kraft-Wärme-Kopplung | Photovoltaik | Solarthermie | Fernwärme

Übersicht über alle Förderprogramme