Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Baden-Württemberg - Energie­effizienz­finanzierung – Sanieren (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

  • Umfassende energetische Sanierung von älteren Wohnimmobilien
  • Kauf von älteren Wohngebäuden oder Eigentumswohnungen direkt nach der Sanierung (Ersterwerb)
  • Einhaltung des Energieeffizienz-Standards KfW-Effizienzhaus 55 oder 70 nach Sanierung
  • Kosten für die Sanierungsmaßnahmen inklusive Nebenarbeiten und Beratungs-, Planungs- und Baubegleitungsleistungen des Energieeffizienzexperten.
Es wird empfohlen, vor der Planung und Durchführung konkreter Maßnahmen auf Basis einer unabhängigen Energieberatung ein umfassendes Sanierungskonzept erstellen zu lassen. Energieeffizienz-Experten aus der Expertenliste finden Sie unter www.energie-effizienz-experten.de.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

  • Gefördert werden Privatpersonen, die Sanierungsmaßnahmen an selbst genutzten oder teilweise vermieteten Wohngebäuden beziehungsweise selbst-genutzten Eigentumswohnungen durchführen. Ersterwerbende (als Privatpersonen) von neu sanierten Wohngebäuden beziehungsweise Eigentumswohnun-gen sind ebenfalls förderfähig.
  • Antragsberechtigt sind auch Wohnungseigentümergemeinschaften, wenn jede/r Wohnungseigentümer*in die Immobilie selbst nutzt.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung erfolgt durch die Verbilligung eines langfristigen Darlehens der L-Bank, das über ein Finanzierungsinstitut ausgereicht wird.
  • Das Darlehen kann bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten betragen.
  • Der minimale Bruttodarlehensbetrag beträgt in der Regel 5.000 Euro. Der maximale Bruttodarlehensbetrag pro Wohneinheit beträgt 120.000 Euro.
  • Folgende Laufzeiten werden angeboten:
    • Laufzeitvarianten 10 Jahre mit 1 oder 2 tilgungsfreien Jahren (10/2)
    • 20 Jahre mit 1, 2 oder 3 tilgungsfreien Jahren (20/3)
    • 30 Jahre mit 1, 2, 3 4 oder 5 tilgungsfreien Jahren (30/5).
  • Nach erfolgreicher Durchführung der Sanierung wird zusätzlich ein Tilgungszuschuss für das Darlehen gewährt. Voraussetzung ist, dass der Energieeffizienzexperte das tatsächlich erreichte KfW-Effizienzhaus-Niveau bestätigt. Der Tilgungszuschuss beträgt: KfW-Effizienzhaus 55 = 42,5 Prozent des Darlehensbetrags und KfW-Effizienzhaus 70 = 36,5 Prozent des Darlehensbetrags.
  • Die Kombination mit anderen öffentlichen Förder-mitteln ist in der Regel möglich, sofern die Summe aus Krediten, Zuschüssen und Zulagen die förderfähigen Kosten nicht übersteigt.
  • Für die energetische Fachplanung und Baubegleitung durch einen zugelassenen Energieeffizienz-Experten ist eine Kombination mit einem Zuschuss im KfW-Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ (KfW-Programm-Nummer 431) möglich.
  • Für den Einbau von Anlagen zur Wärmeerzeugung auf Basis erneuerbarer Energien ist die Kombination mit den nachfolgenden Förderprogrammen möglich: Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien der L-Bank (www.l-bank.de/wmz) Kombi-Darlehen Wohnen der L-Bank (www.l-bank.de/kdw) Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit der KfW (www.kfw.de/167).
  • Ausgeschlossen ist für in diesem Programm geförderte Maßnahmen eine Finanzierung mit folgenden Programmen der KfW: KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren – Kredit“ (KfW-Programm-Nummer 151 und 152) und KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss“ (KfW-Programm-Nummer 430).

Kontakt zur Antragstelle:

Ihre Hausbank

Kontakt zum Fördergeber:

L-Bank
Bereich Wirtschaftsförderung
Börsenplatz 1
76113 Karlsruhe
Telefon: 0711/122-2288
E-Mail-Adresse: wirtschaftsfoerderung@l-bank.de
Internet: www.l-bank.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Nahwärme / Fernwärme | Gas-Hybridheizung mit erneuerbaren Energien | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Erneuerbare Energien Hybridheizung

Übersicht über alle Förderprogramme