Förderprogramm: SpreeGas - Heizungsförderung (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Umstellung von einem anderen Energieträger auf Erdgas bzw. im Rahmen einer Heizungsmodernisierung der Einbau von Erdgas-Brennwerttechnik (BWT), einer Gas-Wärmepumpe oder einer Mikro-KWK-Anlage mit Gasantrieb.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind SpreeGas-Kund*innen mit einem gültigen Gasliefervertrag im NetzgebietSpree-Niederlausitz.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Der Zuschuss beträgt 300 Euro.
  • Wird gleichzeitig die gesamte Öltankanlage oder ein Flüssiggastank durch innovative Heiztechnologie mit Erdgas ersetzt, wird ein Extra-Bonus von 200 Euro gewährt.
  • Voraussetzung: Gasliefervertrag über 36 Monate

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

SpreeGas
Gesellschaft für Gasversorgung und Energiedienstleistung mbH
Nordparkstraße 30
03044 Cottbus
Telefon: 0355/7822-0
Fax: 0355/7822-105
E-Mail-Adresse: post@spreegas.de
Internet: www.spreegas.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Erdgasheizung (Brennwerttechnik) | Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Wärmepumpe | BHKW

Übersicht über alle Förderprogramme