Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Stadt Rietberg - Förderung zur Errichtung von Gebäuden im Passivhaus-Standard (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert werden Baumaßnahmen zur Errichtung eines Passivhauses sowohl im Bereich der Klimaschutzsiedlung „In den Emswiesen“ als auch im gesamten Stadtgebiet.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Anspruchsberechtigt sind Privathaushalte mit Erstwohnsitz in Rietberg.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Der Zuschuss beträgt 3.000 Euro pro Gebäude.
  • Der Antrag auf Förderung ist vor Baubeginn zu stellen.
  • Eine Auszahlung erfolgt nach Fertigstellung des Baus, sofern die Baukontrolle den Nachweis zur Passivhaus-Bauweise erbringt.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Stadt Rietberg
Bolzenmarkt 5
33397 Rietberg
Telefon: 05244/986-279
E-Mail-Adresse: svenja.schroeder@rietberg.de
Internet: www.rietberg.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Kellerdeckendämmung | Fensteraustausch | Heizungserneuerung ohne Energieträgerwechsel | Erdgasheizung | Fernwärme | Pelletheizung | Wärmepumpe | Erdgasheizung mit Brennwerttechnik | Photovoltaik | BHKW | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Erdgas-BHKW | Erdgaswärmepumpe | Fernwärme | Holzpelletheizung mit Brennwerttechnik | Hackschnitzel-Heizung | Scheitholzheizung | Strom-Wärmepumpe

Übersicht über alle Förderprogramme