Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Sachsen - Stromspeicher mit/ohne Ladestation (RL Speicher) (Zuschuss)

Was wird gefördert?

  • Gefördert wird die Errichtung dezentraler Stromspeicher (inkl. Quartierspeicher und Nachrüstsätze), die mit Strom aus Photovoltaikanlagen betrieben werden auch in Verbindung mit Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge (Ladestation). Eine Ladestation kann mehrere Ladepunkte aufweisen. Nachrüstsätze sind Nachrüstungen zusätzlicher Speicherkapazität zu einem bereits existierenden Stromspeicher.
  • Die Stromspeicher werden in Konventionelle Stromspeicher, die auf Blei- oder Lithium-Ionen-Technologien basieren und Modellvorhaben, die auf anderen Technologien basieren, unterschieden. Dementsprechend werden die folgenden vier Vorhabenarten gefördert:
    • Konventioneller Stromspeicher (ohne Ladestation)
    • Konventioneller Stromspeicher mit Ladestation
    • Modellvorhaben (ohne Ladestation)
    • Modellvorhaben mit Ladestation.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind grundsätzlich alle natürlichen und juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts (einschließlich deren Zusammenschlüsse sowie Angehörige Freier Berufe), die Eigentümer, Pächter oder Mieter der Flächen im Freistaat Sachsen sind, auf denen das Vorhaben realisiert werden soll.

Beschreibung des Förderprogramms:

Die Förderung wird im Rahmen einer Projektförderung als Festbetragsfinanzierung (für Konventionelle Stromspeicher und Ladestationen) bzw. Anteilsfinanzierung (für Modellvorhaben) in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses gewährt. Die Zuwendung setzt sich aus der Zuwendung für den Stromspeicher und ggf. die Ladestation zusammen:

  • Konventioneller Stromspeicher: Die Zuschusshöhe beträgt 1.000 Euro (Sockelbetrag) + pro kWh Nutzkapazität 200 Euro (Leistungsbetrag), maximal 40.000 Euro.
  • Modellvorhaben: Die Zuschusshöhe beträgt bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 50.000 Euro.
  • Zuwendung Ladestation: Die Zuschusshöhe beträgt für Ladepunkt AC (Wechselstrom) 400 Euro pro Ladepunkt sowie für Ladepunkt DC (Gleichstrom) 1.500 Euro pro Ladepunkt.
  • Eine Zuwendung wird nur gewährt, wenn die Zuwendung für den Stromspeicher und ggf. die Ladestation insgesamt mindestens 1.400 Euro beträgt.
Kumulierung: Zur Finanzierung dürfen keine Mittel aus anderen gleichartigen Förderprogrammen (z.B. der KfW) eingesetzt werden.

Kontakt zur Antragstelle:

Sächsische Aufbaubank – Förderbank –
Abteilung Umwelt und Landwirtschaft
01054 Dresden

Kontakt zum Fördergeber:

Sächsische Aufbaubank
- Förderbank - (SAB)
Pirnaische Straße 9
01069 Dresden
Telefon: 0351/4910-4910
Fax: 0351/4910-1788
E-Mail-Adresse: servicecenter@sab.sachsen.de
Internet: www.sab.sachsen.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Photovoltaik | Photovoltaik | Batteriespeicher | Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge

Übersicht über alle Förderprogramme