Förderprogramm: Stadtwerke Nettetal GmbH - Förderung von Mikro-Blockheizkraftwerken (Zuschuss)

Was wird gefördert?

  • Gefördert wird der Einbau einer Erdgas-Mikro-KWK-Anlage zur Heizung in Neubauten oder bestehenden Gebäuden.
  • Die maximal zu erzeugende elektrische Leistung darf 2 kW nicht überschreiten.
  • Gefördert werden nur Anlagen mit CE-Zertifizierung, die zum dauerhaften Verbleib im Gebäude installiert werden (nach aktueller Liste des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA).

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Kund*innen mit Erdgas- und Strombezug durch die Stadtwerke Nettetal GmbH (Stadtwerke).

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Fördersumme beträgt einmalig 2.000 Euro (inkl. MwSt.).
  • Das Gebäude, in dem die Anlage installiert werden soll, muss spätestens ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Mikro-KWK-Anlage für eine ununterbrochene Dauer von 24 Monaten von den Stadtwerken mit Erdgas und Strom beliefert werden. Es kann eine Förderung je Gebäude und Kund*in beantragt werden.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Stadtwerke Nettetal GmbH
Leuther Straße 25
41334 Nettetal
Telefon: 02157/1205-200
Fax: 02157/1205-129
E-Mail-Adresse: energieberatung@stadtwerke-nettetal.de
Internet: www.stadtwerke-nettetal.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

BHKW | Erdgas-BHKW | Pflanzenöl-BHKW

Übersicht über alle Förderprogramme